CDU gewinnt Landtags-Wahl

In Schleswig-Holstein haben die Menschen einen neuen Landtag gewählt. Die CDU hat die Wahl gewonnen. Das heißt: Der CDU-Politiker Daniel Günther kann Regierungs-Chef in dem Bundes-Land bleiben.

13.05.2022

Audio runterladen
Minister-Präsident Daniel Günther hält einen Blumenstrauß und lächelt.
Minister-Präsident Daniel Günther von der CDU hat die Landtags-Wahl in Schleswig-Holstein gewonnen. (picture alliance / dpa / Frank Molter)
Die CDU hat bei der Wahl mit 43 Prozent die meisten Stimmen bekommen. Die Grünen haben 18 Prozent bekommen. Sie SPD hat nur 16 Prozent bekommen. 6 Prozent haben die FDP gewählt. Die Parteien AfD und die Linke haben es nicht in den Landtag geschafft.
Günther hat nach der Wahl gesagt: Ich möchte die Koalition mit den Grünen und mit der FDP fortsetzen. Die Gespräche für eine Koalition sollen bald beginnen. CDU, Grüne und FDP haben in den vergangenen 5 Jahren schon in Schleswig-Holstein regiert.

Wörterbuch

  • Schleswig-Holstein

    Schleswig-Holstein ist das nördlichste deutsche Bundes-Land. Die Haupt-Stadt von Schleswig-Holstein ist Kiel. Schleswig-Holstein liegt zwischen 2 Meeren. Die Meere heißen Nord-See und Ost-See.

  • Landtag

    Landtag nennt man das Parlament in einem Bundesland. Im Landtag sitzen Politiker der verschiedenen Parteien. Sie treffen Entscheidungen für die Menschen in ihrem Bundesland. Die Politiker werden bei der Landtags-Wahl gewählt.

  • Minister-Präsident oder Minister-Präsidentin

    Ein Minister-Präsident oder eine Minister-Präsidentin ist der Chef oder die Chefin von einer Regierung. Er oder sie wird von den Abgeordneten im Parlament gewählt. In Deutschland sagt man "Minister-Präsident" zu dem Chef von einem Bundes-Land. Er wird von den Abgeordneten im Landtag gewählt. Der Minister-Präsident bestimmt zusammen mit der Regierung über die Politik in seinem Bundes-Land. Manchmal wird der Minister-Präsident auch "Landes-Vater" genannt, oder eine Minister-Präsidentin "Landes-Mutter".

  • Regierungs-Chef

    Der Regierungs-Chef ist einer der wichtigsten Politiker in einem Land. Die Regierungs-Chefin von Deutschland ist Angela Merkel. Sie ist die Bundes-Kanzlerin. In anderen Ländern heißen die Regierungs-Chefs zum Beispiel Premier-Minister oder Minister-Präsident.

  • CDU

    Die CDU ist eine große deutsche Partei. Die Abkürzung steht für: Christlich-Demokratische Union Deutschlands. Die CDU gibt es in allen Bundes-Ländern außer in Bayern. Dort gibt es die Partei CSU. CDU und CSU arbeiten in der Bundes-Politik zusammen. Beide zusammen nennt man auch die Union.

  • Die Grünen

    Die Grünen sind eine deutsche Partei. Politikerinnen und Politiker von den Grünen sitzen im Bundestag und in vielen Landtagen. Die Grünen finden die Umwelt-Politik besonders wichtig.

  • SPD

    Die SPD ist eine von den großen Parteien in Deutschland. SPD ist die Abkürzung für Sozial-Demokratische Partei Deutschlands. Die SPD nennt sich sozial-demokratisch, weil sie betonen will, dass ihr das Soziale besonders wichtig ist. Damit ist zum Beispiel Gerechtigkeit gemeint.

  • AfD

    Die AfD ist eine politische Partei in Deutschland. Die Abkürzung steht für: Alternative für Deutschland. Die AfD gibt es seit dem Jahr 2013. Im Jahr 2017 ist sie in den Bundestag gekommen. Am Anfang war die AfD vor allem gegen den Euro. Später hat sie vor allem gegen Flüchtlinge und gegen den Islam protestiert. Viele Politikerinnen und Politiker aus anderen Parteien finden das ausländer-feindlich. Deshalb wollen sie mit der AfD nicht zusammen-arbeiten.

  • Links-Partei

    Die Linke ist eine deutsche Partei - mann nennt sie auch Links-Partei. Abgeordnete von der Linken sitzen im Bundestag und in mehreren Landtagen. Die Linke findet die Sozial-Politik besonders wichtig. Die Linke ist in Ost-Deutschland stärker als in West-Deutschland.

zum Wörterbuch