Fußball: Voss-Tecklenburg spricht über WM-Aus

Im Sommer war die Fußball-Welt-Meisterschaft von den Frauen. Die deutschen Fußballerinnen sind schon in der Vor-Runde ausgeschieden. Die Bundes-Trainerin war Martina Voss-Tecklenburg. Sie hat jetzt gesagt: Nach dem WM-Aus ging es mir sehr schlecht.

24.11.2023

Audio herunterladen
Martina Voss-Tecklenburg steht am Spiel-Feld-Rand. Im Hintergrund sieht man Fans auf den Rängen.
Martina Voss-Tecklenburg steht am Spiel-Feld-Rand. (IMAGO / Beautiful Sports / IMAGO / BEAUTIFUL SPORTS / Jones)
Nach dem WM-Aus gab es viel Kritik an den deutschen Fußballerinnen und an Voss-Tecklenburg. Die Bundes-Trainerin war danach lange krank. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat nicht gesagt, was sie hat. Es war auch nicht klar, ob sie weiter Bundes-Trainerin bleibt.
Jetzt hat Voss-Tecklenburg dem Sender ZDF ein Interview gegeben. Sie hat gesagt: Es ging mir sehr schlecht. Ich war erschöpft und konnte nicht mehr. Die Kritik und der Druck waren sehr groß. Ich habe viel geweint.
Mittlerweile ist Voss-Tecklenburg nicht mehr Bundes-Trainerin. Der DFB hat ihren Vertrag aufgelöst. Neuer Bundes-Trainer ist Horst Hrubesch.

Wörterbuch

  • Welt-Meisterschaft

    Bei einer Welt-Meisterschaft treffen sich die besten Sportlerinnen und Sportler aus verschiedenen Ländern. Die Abkürzung für Welt-Meisterschaft ist WM. Eine WM ist immer für eine bestimmte Sport-Art: Es gibt zum Beispiel eine Fußball-WM, eine Handball-WM oder eine Ski-WM.

  • Bundes-Trainer oder Bundes-Trainerin

    Als Bundes-Trainer oder Bundes-Trainerin ezeichnet der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die verantwortlichen Trainer für die Männer- beziehungsweise Frauen-Fußball-National-Mannschaft.

  • Deutscher Fußball-Bund

    Im Deutschen Fußball-Bund sind alle Fußball-Vereine aus Deutschland Mitglied. Er wird auch kurz DFB genannt. Der DFB organisiert zum Beispiel die Fußball-National-Mannschaften. Und er veranstaltet Turniere wie den DFB-Pokal.

zum Wörterbuch