Trump im Amts-Enthebungs-Verfahren frei gesprochen

Der frühere Präsident von den USA, Donald Trump, ist auch im 2. Amts-Enthebungs-Verfahren frei gesprochen worden. Das war eine Niederlage für die Politiker von der Demokratischen Partei. Sie wollten, dass Trump nie wieder ein politisches Amt haben darf.

19.02.2021

Audio herunterladen
Donald Trump, der ehemalige Präsident von den USA.
Der ehemalige Präsident von den USA ist zufrieden mit dem Ausgang von dem Amts-Enthebungs-Verfahren (picture alliance - dpa / Dennis Van Tine/STAR MAX/IPx | Dennis Van Tine/STAR MAX/IPx)
Im Senat haben 57 Senatoren dafür gestimmt, dass Trump schuldig ist. Darunter waren auch 7 Senatoren von Trumps Republikanischer Partei. Das waren aber nicht genug. 67 Stimmen wären für eine Verurteilung von Trump nötig gewesen. Die Demokraten sagen: Die Entscheidung ist eine Schande für den Senat.
Die Demokraten hatten das Amt-Enthebungs-Verfahren eingeleitet. Sie sagen: Trump hat seine Anhänger im Januar dazu aufgerufen, das Kapitol zu stürmen. Dafür müssen wir ihn zur Rechenschaft ziehen.
Donald Trump hat nach dem Frei-Spruch gesagt: Das ist eine gute Entscheidung. Er sagt auch: Meine politische Bewegung hat gerade erst begonnen. Und dann hat Trump noch den mächtigsten Politiker von den Republikanern im Senat beschimpft. Der heißt Mitch McConnell. McConnell hat zwar für einen Frei-Spruch von Trump gestimmt. Aber er hat auch gesagt: Trump ist verantwortlich für den Sturm auf das Kapitol.

Wörterbuch

  • US-Präsident

    Der Präsident in den USA hat viel Macht. Er ist Staats-Oberhaupt und Regierungs-Chef der größten Wirtschafts-Macht. Und er ist Oberbefehls-Haber einer der stärksten Armeen der Welt. Der Präsident wird alle vier Jahre gewählt.

  • Kongress der USA

    Der Kongress ist das Parlament in den USA. Vergleichen kann man ihn mit dem Bundestag und dem Bundesrat in Berlin. Auch in den USA besteht der Kongress aus 2 Teilen. Sie heißen Senat und Repräsentantenhaus. Der Kongress der USA hat seinen Sitz in Washington. Washington ist die Haupt-Stadt von den USA. Die Kongress-Mitglieder haben wichtige Aufgaben zu erfüllen. Zum Beispiel sollen sie die Politik der Regierung und des Präsidenten überwachen. Außerdem entscheiden sie, welche neuen Gesetze die Regierung und der Präsident einführen dürfen. Der Präsident kann ein neues Gesetz nur dann einführen, wenn der Kongress dem Gesetz zustimmt. Die Kongress-Mitglieder entscheiden außerdem, wie viel Geld die Regierung ausgeben darf. Die Politiker im Senat heißen Senatoren.

  • USA

    Die USA heißen auch "Vereinigte Staaten von Amerika" oder kurz: Amerika. Das Land ist eines der mächtigsten der Welt. Die USA sind etwa 9,8 Millionen Quadrat-Kilometer groß. Sie sind der dritt-größte Staat der Erde. Zu den USA gehören 50 Bundes-Staaten.

  • Parteien in den USA

    In den USA gibt es zwei große Parteien. Eine davon ist die Demokratische Partei. Sie wurde im Jahr 1828 gegründet. Ihre Vor-Gänger-Partei war schon 1792 gegründet worden. Das Wappen-Tier der Demokratischen Partei ist der Esel, die Partei-Farbe ist blau. Die Republikanische Partei gibt es seit dem Jahr 1854. Ihr Wappen-Tier ist der Elefant. Die Partei-Farbe ist rot.

  • US-Senat

    In dem Land USA ist der Senat eine von 2 Kammern vom Kongress. So heißt in den USA das Parlament. Im Senat sitzen die Senatoren. Sie kommen aus den Bundesstaaten und werden dort gewählt.

zum Wörterbuch