Tote und Verletzte bei Anschlag in Istanbul

Die Stadt Istanbul liegt in dem Land Türkei. Am internationalen Flughafen von Istanbul hat es einen Anschlag gegeben. Dabei sind mindestens 43 Menschen ums Leben gekommen.

01.07.2016

Audio runterladen
Ein Blick in das Terminal zeigt Ermittler bei der Arbeit
Ermittler durchsuchen das Terminal (dpa-picture-alliance/Sedat Suna)
Mehr als 230 Menschen wurden bei dem Anschlag verletzt. 3 Attenttäter hatten Sprengsätze gezündet. Diese Sprengsätze trugen sie am Körper. Deshalb spricht man von Selbstmord-Attentätern. Ein Regierungsvertreter sagte: "Bei den Männern hat es sich um einen Russen, einen Usbeken und einen Kirgisen gehandelt."
Noch hat sich niemand zu den Taten bekannt. Die türkische Polizei geht davon aus, dass es sich um Anhänger der Terror-Miliz "Islamischer Staat" gehandelt hat. Der IS - wie er auch kurz genannt wird - ist eine islamistische Terror-Organisation. Der Präsident der Türkei kündigte einen harten Kampf gegen Terroristen an. Der Präsident heißt Recep Tayyip Erdogan.
Weltweit sorgte der Anschlag für Entsetzen. Viele Regierungen - auch die Bundes-Regierung in Berlin - verurteilten die Tat. Der Anschlag war bereits der 3. in der Türkei in diesem Jahr. Die Attentäter gingen in Istanbul ähnlich vor wie wie im März die Attentäter am Flughafen von Brüssel in dem Land Belgien.