Temperatur-Rekord

In der Arktis ist es normalerweise sehr kalt. Der Boden und das Wasser sind immer gefroren. Jetzt war es in der Arktis so heiß wie noch nie.

17.12.2021

Audio runterladen
Wenige Sträucher auf dunklem Boden, im Hintergrund ein kahler Hügel
In der Arktis ist der Boden normalerweise gefroren. (picture alliance / Wildlife / H.Schweiger)
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben eine Temperatur von 38 Grad gemessen. Das war im Sommer 2020. Fach-Leute haben bestätigt: Die Messung stimmt.
Die Fach-Organisation für das Wetter sagt: Die Hitze in der Arktis ist wieder ein Zeichen für den Klima-Wandel. Der Klima-Wandel in der Arktis läuft doppelt so schnell wie sonst auf der Welt. Das macht uns große Sorgen.
Ein Problem: Wenn der Boden in der Arktis taut, kommen Klima-schädliche Gase in die Luft. Die machen den Klima-Wandel noch schneller.

Wörterbuch

  • Klima-Wandel

    Klima-Wandel heißt: Auf der Erde wird es wärmer. Das gibt viele Probleme, zum Beispiel Überschwemmungen, Dürren und schwere Stürme. Viele Menschen sterben an den Folgen vom Klima-Wandel. Gründe für den Klima-Wandel sind auch viele Abgase in der Luft. Wenn man heute von Klima-Wandel spricht, sind Veränderungen gemeint, die durch den Menschen verursacht werden. In der Wissenschaft gibt es kaum noch Zweifel daran, dass der Mensch zum Klima-Wandel entscheidend beiträgt.

zum Wörterbuch