Strengere Corona-Regeln

In Deutschland gibt es jetzt noch strengere Corona-Regeln. Bis zum 20. Dezember sind nur noch Treffen in kleinen Gruppen erlaubt. Für Weihnachten und Silvester gibt es Sonder-Regeln. Die Weihnachts-Ferien in den Schulen sollen früher beginnen.

27.11.2020

Audio runterladen
Ein geschmückter Tannen-Baum steht am Rhein-Ufer in Köln.
Ein geschmückter Tannen-Baum steht am Rhein-Ufer in Köln. (dpa/Horst Ossinger)
Bundes-Kanzlerin Angela Merkel und die Minister-Präsidenten von allen Bundes-Ländern haben die Regeln beschlossen. Sie sagen: Die Einschränkungen sind nötig, weil sich das Corona-Virus weiter stark ausgebreitet hat. Auch die Zahl von den Toten steigt. Die neuen Regeln gelten ab dem 1. Dezember.
Das sind die Regeln für Dezember für die meisten Bundes-Länder:
  • Drinnen dürfen sich höchstens 5 Menschen treffen. Sie dürfen nur aus 2 verschiedenen Haushalten kommen. Kinder jünger als 14 Jahre sind davon ausgenommen.
  • Vom 23. Dezember bis 1. Januar dürfen sich drinnen und draußen 10 Menschen treffen. Auch hier sind Kinder jünger als 14 Jahre davon ausgenommen.
  • Das Feuer-Werk auf großen Plätzen und Straßen ist verboten.
  • Alle Restaurants, Cafés, Kneipen sowie Museen, Kinos, Theater und andere Veranstaltungs-Orte bleiben geschlossen.
  • Kitas und Schulen bleiben geöffnet.
  • Weniger Kunden dürfen in einem Geschäft einkaufen.
  • Drinnen und draußen muss man eine Maske tragen.
  • Noch strengere Regeln soll es für Regionen geben, in denen es besonders viele Corona-Fälle gibt.
  • In den meisten Bundes-Ländern sollen die Weihnachts-Schul-Ferien schon früher beginnen.
Die Bundes-Kanzlerin Angela Merkel und die Minister-Präsidenten von allen Bundes-Ländern haben lange über die strengeren Regeln diskutiert. Merkel hat gesagt: Leider sind die Corona-Zahlen immer noch hoch. Deshalb kann es keine Lockerungen geben.
Auch im Bundestag haben die Politiker über die neuen Corona-Regeln diskutiert. Besonders die Parteien FDP, AfD und die Links-Partei haben die strengen Regeln kritisiert.

Wörterbuch

  • Bundes-Kanzler oder Bundes-Kanzlerin

    Der Bundes-Kanzler oder die Bundes-Kanzlerin ist Chef von der Bundes-Regierung. Er oder sie legt fest, welche Politik in Deutschland gemacht wird. Damit hat er oder sie die meiste politische Macht. Die Kanzlerin oder der Kanzler wird vom Bundestag gewählt.

  • Bundes-Länder

    Deutschland besteht aus 16 Bundes-Ländern. Sie heißen zum Beispiel Bayern, Sachsen oder Nordrhein-Westfalen. Jedes Bundes-Land hat eine Landes-Regierung. Der Chef von einer Landes-Regierung ist der Minister-Präsident oder die Minister-Präsidentin.

  • Corona-Virus

    Seit Ende 2019 gibt es ein neues Virus. Ein Virus kann krank machen. Das neue Virus heißt: Corona-Virus oder Sars-CoV-2. Das Wort Corona bedeutet Krone. Die Form von dem Virus sieht so ähnlich aus wie eine Krone. Das Virus ist zuerst in dem Land China entdeckt worden, weil dort viele Menschen krank geworden sind. Dann haben sich viele Menschen auf der ganzen Welt angesteckt, auch in Deutschland. Wer das Virus hat, kann sich erkältet fühlen. Viele haben Husten und Fieber. Die meisten Menschen werden von selbst wieder gesund. Aber manche Menschen bekommen eine schwere Lungen-Krankheit. Diese Menschen können an dem Virus sterben. Die Krankheit heißt Covid-19. Inzwischen gibt es gegen die Krankheit mehrere Impf-Stoffe.

  • Corona-Krise

    Seit Anfang 2020 gibt es weltweit ein neues ansteckendes Virus: Das Corona-Virus Sars-Cov-2. Wer sich ansteckt, kann eine schwere Lungen-Krankheit bekommen und im schlimmsten Fall daran sterben. Wissenschaftler und Politiker in aller Welt versuchen, etwas gegen die Ausbreitung des Virus zu tun. In vielen Ländern haben die Regierungen deshalb strenge Regeln beschlossen. Schulen und Läden wurden geschlossen. In manchen Ländern dürfen die Menschen nicht mehr aus dem Haus gehen. Weil viele Firmen nicht mehr arbeiten können, gibt es auch eine Wirtschafts-Krise.

zum Wörterbuch