Streit zwischen Russland und Nato

Russland und die Nato haben Streit. Jetzt hat Russland die Kontakte zur Nato abgebrochen. Der russische Außen-Minister Lawrow sagt: Es gibt keine Grund-Lage mehr für eine gemeinsame Arbeit.

22.10.2021

Audio herunterladen
Der russische Außen-Minister Sergej Lawrow spricht auf einer Konferenz in München.
Der russische Außen-Minister Sergej Lawrow (Sven Hoppe / dpa)
Die Nato hat ihren Haupt-Sitz in Brüssel. Russland gehört nicht zur Nato. Russland hatte aber Vertreter bei der Nato in Brüssel. Das russische Büro ist jetzt geschlossen worden. Außerdem hat die russische Regierung beschlossen: Vertreter von der Nato dürfen nicht mehr in Russland arbeiten.
Vorher hat die Nato gesagt: 8 Russen machen in Brüssel bei der Nato Spionage. Die Nato hat entschieden: Diese 8 Russen dürfen nicht in Brüssel bleiben.
Politik-Experten sind sehr beunruhigt über diese Entwicklung: Sie meinen: Auch wenn die Beziehungen schlecht sind, muss man miteinander reden. Das Gespräch ist jetzt nicht mehr möglich.

Wörterbuch

  • Russland

    Russland ist ein sehr großes Land. Es ist eines der mächtigsten Länder der Welt. Der größte Teil von Russland gehört zu Asien. Der kleinere Teil liegt in Europa. Die Haupt-Stadt von Russland ist Moskau.

  • NATO

    Die NATO ist eine Gruppe von Ländern. 30 Länder machen dabei mit. Sie haben gemeinsame Ziele und Aufgaben. Ein wichtiges Ziel ist die Sicherheit von den Mitglieds-Ländern. Das bedeutet: Wenn ein Mitglieds-Lands angegriffen wird, helfen die anderen Mitglieds-Länder. Sie schicken zum Beispiel Soldaten. Deshalb sagt man auch: Die NATO ist ein Verteidigungs-Bündnis. Deutschland ist auch in der NATO. Andere Mitglieds-Länder sind zum Beispiel Frankreich, Groß-Britannien und die USA.

  • Spionage

    Spionage bedeutet: Ausforschen. Ein Spion versucht, etwas über andere Menschen oder über andere Länder herauszufinden. Spionage ist meistens geheim.

zum Wörterbuch