Streit um Glyphosat

In der deutschen Regierung gibt es Streit. Es geht um ein Mittel gegen Unkraut. Es heißt Glyphosat. Der Minister für Land-Wirtschaft hat bei der EU gesagt: Das Mittel darf weiter verwendet werden. Die Ministerin für Umwelt sagt: Ich bin damit nicht einverstanden.

01.12.2017

Audio runterladen
Ein Traktor fährt bei Göttingen (Niedersachsen) Ende März über ein Feld und bringt mittels einer gezogenen Anhängespritze zur Saatbettbereinigung Glykosphat aus (undatierte Aufnahme). Glyphosat kommt in der Regel als Nacherntebehandlung bzw. vor der Aussaat zum Einsatz. Das Pestizid dient zur Unkrautbekämpfung in der Landwirtschaft. (ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und der vollständigen Nennung der Quelle) - Foto: Steven Lüdtke/Forum Moderne Landwirtschaft/dpa
Ein Traktor spritzt Pflanzen-Gift auf ein Feld. (Steven Lüdtke/Forum Moderne Landwirtschaft/dpa)
Der Minister für Land-Wirtschaft heißt Christian Schmidt. Er ist von der Partei CSU. Er hat gesagt: Ich habe für mein Ministerium entschieden. Ich wusste: Die Umwelt-Ministerin ist gegen Glyphosat. Aber die Zulassung bei der EU war mir wichtiger.
Die Umwelt-Ministerin heißt Barbara Hendricks. Sie ist von der Partei SPD. Sie sagt: Christian Schmidt durfte nicht einfach alleine entscheiden. Er hat das Vertrauen in der Regierung zerstört.
Die Bundes-Kanzlerin heißt Angela Merkel. Sie sagt: Christian Schmidt hat gegen die Regeln in der Regierung verstoßen. Er darf so etwas nicht nochmal machen. Aber er muss auch nicht zurücktreten.
Über Glyphosat gibt es in der EU schon lange Streit. Das Pflanzen-Gift ist auch für Menschen nicht gut. Aber niemand weiß, wie gefährlich es genau ist. Einige Forscher sagen: Menschen können von diesem Mittel Krebs bekommen. Andere Forscher sagen: Das stimmt nicht.

Wörterbuch

  • Bundes-Kanzler oder Bundes-Kanzlerin

    Der Bundes-Kanzler oder die Bundes-Kanzlerin ist Chef von der Bundes-Regierung. Er oder sie legt fest, welche Politik in Deutschland gemacht wird. Damit hat er oder sie die meiste politische Macht. Die Kanzlerin oder der Kanzler wird vom Bundestag gewählt.

  • Minister/ Ministerin

    Minister und Ministerinnen sind die Mitglieder der Regierung. Jeder Minister hat bestimmte Themen, für die er zuständig ist: Zum Beispiel Bildung, Umwelt, Soziales oder Außenpolitik.

  • EU

    EU ist die Abkürzung für Europäische Union. In der EU arbeiten 27 Länder zusammen. Auch Deutschland gehört zur EU. Nach dem 2. Welt-Krieg haben sich einige Länder in Europa zusammengetan. Sie wollten, dass es in Europa nie wieder Krieg gibt. Nach und nach kamen immer mehr Länder dazu. Die EU kann Gesetze machen. Die Gesetze gelten dann in allen EU-Ländern. Die meisten EU-Politiker arbeiten in Brüssel. Das ist die Haupt-Stadt von Belgien.

  • Krebs

    Krebs ist eine schwere Krankheit. An der Krankheit kann man sterben. Wer Krebs hat, hat irgendwo in seinem Körper ein Geschwür. Das nennt man Tumor. Ein Tumor wächst im Körper. Die Ärzte können den Tumor herausschneiden. Sie können den Tumor auch mit Medikamenten bekämpfen.

zum Wörterbuch