Streit über #allesdichtmachen

Mehr als 50 Schauspieler und Schauspielerinnen haben Videos gedreht über die Corona-Politik. Die meisten finden die Politik nicht gut. Im Internet sind die Filme unter dem Stichwort #allesdichtmachen zu finden.

30.04.2021

Audio runterladen
9 Standbilder von Schauspielern: Links oben Jan-Josef Liefers.
Schauspielerinnen und Schauspieler haben Videos gegen die Corona-Politik gedreht. (Internetaktion #allesdichtmachen)
Mitgemacht haben viele bekannte Schauspieler. Zum Beispiel Jan Josef Liefers, Meret Becker und Ulrich Tukur. Sie alle spielen in dem Fernseh-Krimi "Tatort" mit.
Sie arbeiten in den Videos mit Ironie. Das heißt, vieles ist nicht ernst gemeint oder übertrieben. In ein paar Filmen machen sich die Schauspielerinnen und Schauspieler lustig über die Maßnahmen gegen das Corona-Virus. Das finden viele Menschen schlecht. Es gibt viel Kritik an der Aktion. Mehrere Schauspielerinnen und Schauspieler sagen inzwischen: Unsere Aktion war falsch.
Es gibt aber auch Kritik am Umgang mit den Schauspielern. Denn manche Menschen haben sie beschimpft und bedroht wegen der Videos. Manche sagen, in Deutschland gibt es keinen richtigen Dialog mehr und es geht nur noch ums Recht haben.
Die Bundes-Kanzlerin in Deutschland heißt Angela Merkel. Sie hat jetzt der Kultur versprochen, dass mehr Hilfe von der Regierung kommt.

Wörterbuch

  • Bundes-Kanzler oder Bundes-Kanzlerin

    Der Bundes-Kanzler oder die Bundes-Kanzlerin ist Chef von der Bundes-Regierung. Er oder sie legt fest, welche Politik in Deutschland gemacht wird. Damit ist er oder sie die mächtigste deutsche Politikerin. Die Kanzlerin oder der Kanzler wird vom Bundestag gewählt.

  • Minister/ Ministerin

    Minister und Ministerinnen sind die Mitglieder der Regierung. Jeder Minister hat bestimmte Themen, für die er zuständig ist: Zum Beispiel Bildung, Umwelt, Soziales oder Außenpolitik.

  • Corona-Krise

    Seit Anfang 2020 gibt es weltweit ein neues ansteckendes Virus: Das Corona-Virus Sars-Cov-2. Wer sich ansteckt, kann eine schwere Lungen-Krankheit bekommen und im schlimmsten Fall daran sterben. Wissenschaftler und Politiker in aller Welt versuchen, etwas gegen die Ausbreitung des Virus zu tun. In vielen Ländern haben die Regierungen deshalb strenge Regeln beschlossen. Schulen und Läden wurden geschlossen. In manchen Ländern dürfen die Menschen nicht mehr aus dem Haus gehen. Weil viele Firmen nicht mehr arbeiten können, gibt es auch eine Wirtschafts-Krise.

zum Wörterbuch