Streit mit Griechenland

Zwischen Deutschland und Griechenland gibt es Streit. Die Regierung von Griechenland sagt: Deutschland schuldet uns viel Geld. Die Regierung von Deutschland sagt: Das stimmt nicht.

13.03.2015

Audio runterladen
Der griechische Regierungs-Chef Tsipras fordert von Deutschland Geld.
Der griechische Regierungs-Chef Tsipras fordert von Deutschland Geld. (imago/CTK Photo)
Die Regierung von Griechenland hat Deutschland gedroht. Ein griechischer Minister hat gesagt: Deutschland muss uns das Geld zurückzahlen. Sonst nehmen wir uns deutsche Häuser in Griechenland.
Das könnte die griechische Regierung zum Beispiel mit den deutschen Schulen machen, die es in Griechenland gibt. Oder mit anderen Gebäuden in Griechenland, die Deutschland gehören. Bis jetzt ist das nur eine Drohung. Es kann aber sein, dass Griechenland Deutschland vor einem Gericht verklagt.
In dem Streit geht es um den 2. Welt-Krieg. Die Nazis haben Griechenland im 2. Welt-Krieg besetzt. Sie haben den Menschen dort viel Leid angetan. Außerdem haben die Nazis Griechenland gezwungen, Deutschland sehr viel Geld zu leihen. Das ist jetzt über 70 Jahre her.
Jetzt sagt die griechische Regierung: Deutschland hat seine Schulden bei uns noch nicht bezahlt. Die griechische Regierung sagt das, weil sie dringend Geld braucht. Das Land ist fast pleite.
Der deutsche Finanz-Minister heißt Wolfgang Schäuble. Er sagt: Wir haben Griechenland wegen der schrecklichen Nazi-Zeit schon genug Geld gezahlt. Mehr zahlen wir nicht. Schäuble sagt: Alle Geld-Fragen aus der Zeit vom 2. Welt-Krieg sind schon lange geklärt. Dazu gibt es internationale Verträge.
Das Problem ist: Sogar Fach-Leute wissen nicht genau, wer recht hat. Die internationalen Verträge gibt es wirklich. Aber was die Verträge genau bedeuten, ist nicht ganz klar. Deshalb muss im Ernst-Fall ein Gericht entscheiden.

Wörterbuch

  • Nazi

    Nazi ist die Abkürzung für National-Sozialist. In Deutschland waren die Nazis von 1933 bis 1945 an der Macht. Sie überfielen andere Länder und waren schuld am 2. Welt-Krieg. Die Nazis ermordeten sehr viele Juden. Der Anführer der Nazis hieß Adolf Hitler. Nazis sind ausländerfeindlich: sie wollen nicht, dass Ausländer in Deutschland leben. Sie sind auch gegen Schwule und Lesben und gegen fremde Religionen. Heute gibt es auch noch Menschen, die so denken. Sie werden Neo-Nazis genannt.

  • Griechenland

    Griechenland ist ein Land in Süd-Europa. Die Hauptstadt von Griechenland heißt Athen. Die Menschen sprechen dort Griechisch. Griechenland gehört wie Deutschland zur Europäischen Union. In Griechenland leben ungefähr so viele Menschen wie in dem deutschen Bundes-Land Baden-Württemberg.

  • 2. Welt-Krieg

    Der 2. Welt-Krieg war vor mehr als 70 Jahren. Er fing im Jahr 1939 an und war im Jahr 1945 zu Ende. Deutschland hat den Krieg angefangen. Deutsche Soldaten haben zuerst das Nachbar-Land Polen überfallen und danach noch andere Länder. In Deutschland haben damals die Nazis regiert. Ihr Chef hieß Adolf Hitler. Die Nazis wollten alle Juden in Europa umbringen. Die Nazis und ihre Helfer haben etwa 6 Millionen Juden ermordet. Sie haben auch andere Gruppen verfolgt, eingesperrt und ermordet. Die Opfer waren zum Beispiel: Kommunisten und Sozial-Demokraten, Sinti und Roma, Schwule und Lesben und Menschen mit Behinderungen.

zum Wörterbuch