Streik bei der Bahn

Bei der Bahn hat es wieder einen Streik gegeben. Viele Lok-Führer sind einige Tage nicht zur Arbeit gekommen. Zusammen mit ihrer Gewerkschaft wollen die Lok-Führer erreichen, dass sie mehr Geld bekommen.

27.08.2021

Audio runterladen
Ein leerer Bahnsteig. Auf der Anzeige-Tafel steht: "Kein Zug-Verkehr auf Gleis 4"
Viele Züge sind ausgefallen (dpa/Annette Riedl)
Die Gewerkschaft hat den Streik vorher angekündigt. Sie hat gesagt: Wir streiken zuerst 2 Tage im Güter-Verkehr. Dann streiken wir 2 Tage bei den Personen-Zügen. Deshalb sind viele Züge ausgefallen. Viele Menschen mussten Reisen absagen oder verschieben. Oder sie konnten nicht zur Arbeit fahren.
Die Chefs von der Deutschen Bahn haben vorher noch versucht, den Streik zu verhindern. Sie haben gesagt: Wir können über eine Corona-Prämie verhandeln. Das bedeutet: Die Lok-Führer könnten mehr Geld bekommen, als Ausgleich für die anstrengende Corona-Zeit. Die Bahn hat aber nicht gesagt, wie viel Geld sie dafür anbietet. Die Gewerkschaft hat gesagt: So ist das kein echtes Angebot. Deshalb streiken wir trotzdem.
Wann der Streit gelöst werden kann, weiß man noch nicht. Die Gewerkschaft sagt: Wir könnten auch nochmal streiken.

Wörterbuch

  • Streik

    Ein Streik ist ein Protest von Arbeitern oder Angestellten. Streiken bedeutet, aus Protest nicht zu arbeiten. Die Arbeiter oder Angestellten zeigen damit, dass sie nicht zufrieden sind. Sie wollen zum Beispiel mehr Geld oder andere Arbeits-Zeiten durchsetzen. Für Streiks gibt es Regeln. Diese Regeln nennt man Streik-Recht. Gewerkschaften organisieren den Streik.

  • Gewerkschaft

    Eine Gewerkschaft ist ein Verein für Arbeiter und Arbeiterinnen oder Angestellte. Die Gewerkschaft setzt sich zum Beispiel dafür ein, dass die Angestellten mehr Geld bekommen. In Deutschland gibt es viele Gewerkschaften für verschiedene Berufe: Es gibt zum Beispiel Gewerkschaften für Lehrer oder Gewerkschaften für Polizisten. Die meisten deutschen Gewerkschaften gehören zum DGB. Das ist der Deutsche Gewerkschafts-Bund.

  • Deutsche Bahn

    Die Deutsche Bahn ist das größte deutsche Verkehrs-Unternehmen. In Deutschland hat sie fast 200.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Deutsche Bahn ist ein bundes-eigenes Unternehmen. Das heißt: Sie gehört dem Staat. Außerdem gibt es in Deutschland auch private Bahn-Unternehmen.

zum Wörterbuch