Zur Sonne geflogen

Eine Raum-Sonde ist sehr nah an die Sonne herangeflogen. Es ist das erste Mal, dass ein Raum-Fahrzeug das geschafft hat. Die Sonde erforscht, woraus die Sonne besteht.

17.12.2021

Audio runterladen
Die kleine Maschine aus Metall fliegt zur orange-roten Sonnenscheibe
Es gibt keine Fotos von dem Flug, aber so könnte er aussehen, meint die NASA (NASA/Johns Hopkins APL/Steve Gri)
Die Raum-Sonde heißt Parker. Welt-Raum-Forscher haben die Sonde gebaut. Vor 3 Jahren ist sie zur Sonne losgeflogen. Die Sonde ist fern-gesteuert. Es sind also keine Menschen mitgeflogen.
Die Sonde kann Informationen zur Erde schicken. Jetzt haben die Forscher festgestellt: Die Sonde ist so nah an die Sonne geflogen wie noch nie. Der Abstand klingt zwar groß: Es waren ungefähr 8 Millionen Kilometer. Im Welt-Raum ist das aber kein großer Abstand.
Die Sonde ist sogar in die Korona von der Sonne hinein geflogen. Die Korona ist ein Ring aus Strahlen, direkt um die Sonne herum. Sie gehört zur Atmosphäre der Sonne. Dort ist es sehr, sehr heiß. Es können auch Stücke aus der Sonne dort herumfliegen. Deshalb sagen manche Forscherinnen und Forscher: Die Sonde Parker hat die Sonne berührt.

Wörterbuch

  • Raum-Sonde

    Eine Raum-Sonde ist ein kleines Flug-Gerät. Die Sonde fliegt fern-gesteuert. Sie kann zum Beispiel fremde Planeten erforschen. Die Sonde schickt ihre Ergebnisse über Funk zur Erde. Dort können die Forscher dann damit arbeiten.

  • Welt-Raum

    Der Welt-Raum ist riesig groß. Im Welt-Raum sind alle Sterne und alle Planeten. Auch die Erde, die Sonne und der Mond sind im Welt-Raum. Wie es dort genau aussieht, weiß man nicht. Aber Wissenschaftler erforschen den Welt-Raum. Sie schicken zum Beispiel Roboter dorthin. Die Roboter machen Experimente. Außerdem fliegen Astronauten in den Welt-Raum. Auch die Astronauten machen Experimente.

  • Nasa

    Die Nasa ist die Weltraum-Behörde der USA. Bei der Nasa arbeiten Wissenschaftler. Sie erforschen den Weltraum.

zum Wörterbuch