Viele Schüler beenden die Schule ohne Abschluss

In Deutschland beenden viele Menschen die Schule ohne Abschluss. Ein Abschluss ist zum Beispiel das Abitur. Man sagt auch Abi dazu. Einen Abschluss machen können Schülerinnen und Schüler auch an der Real-Schule oder an der Haupt-Schule.

21.06.2024

Audio herunterladen
Ein Mensch zeichnet mit einem Spezial-Lineal an eine Schul-Tafel.
In der Schule klappt es nicht bei allen. Viele Menschen bekommen keinen Abschluss. (IMAGO / imagebroker / IMAGO / imageBROKER / Oleksandr Latkun)
In dem Jahr 2022 haben 52.300 junge Menschen die Schule ohne Abschluss verlassen. Anders gesagt: 7 von 100 Schülern machen keinen Abschluss. Das steht in einem Bericht über die Bildung in Deutschland.
In dem Bericht steht auch: Jungen haben größere Probleme, einen Schul-Abschluss zu bekommen. Auch ausländische Jungen und Mädchen haben größere Probleme in der Schule.
Wer keinen Schul-Abschluss hat, bekommt oft keine Ausbildungs-Stelle. Diese Menschen sind auch öfter arbeitslos.
Forscher sagen: Für die Schulen in Deutschland ist es im Moment ganz schön schwierig. Die Schulen haben zu wenig Geld. Außerdem gibt es zu wenige Lehrer und Lehrerinnen. Die Schülerinnen und Schüler lernen deshalb nicht mehr so viel wie früher.

Wörterbuch

  • Abitur

    Das Abitur ist der höchste Schul-Abschluss in Deutschland. Man sagt auch Abi dazu. Das Abi macht man zum Beispiel an einem Gymnasium oder an einer Gesamt-Schule. Danach kann man an einer Hoch-Schule studieren.

  • Gesamt-Schule

    Die Gesamt-Schule kann von der 5. bis zur 13. Klasse gehen. Sie heißt Gesamt-Schule, weil dort alle Kinder zusammen lernen können: stärkere Schüler und schwächere Schüler. An der Gesamt-Schule kann man verschiedene Abschlüsse machen: zum Beispiel den Hauptschul-Abschluss oder das Abitur.

  • arbeitslos

    Arbeitslos sein bedeutet: man hat keinen Arbeits-Platz. Manchmal sagt man dazu auch: man ist arbeits-suchend. Man meldet sich dann bei der Agentur für Arbeit. Wenn man vorher schon länger gearbeitet hat, kann man Arbeitslosen-Geld bekommen. Sonst bekommt man Arbeitslosen-Geld 2. Das wird auch Hartz 4 genannt.

zum Wörterbuch