70 Jahre Königin

In Groß-Britannien ist Elisabeth die 2. seit 70 Jahren Königin. Das Platin-Jubiliäum feiert das Vereinigte Königreich mit einer großen Party. Elisabeth ist am 2. Juni 1953 zur Königin gekrönt worden.

03.06.2022

Audio runterladen
Königin Elizabeth die 2.te beobachtet vom Balkon des Buckingham Palace aus die Militär-Parade.
Königin Elizabeth die 2.te beobachtet vom Balkon des Buckingham Palace aus die Militär-Parade. (Jonathan Brady/PA Wire/dpa)
Da war Elisabeth 27 Jahre alt. Jetzt steht sie 70 Jahre an der Spitze von dem Vereinigten König-Reich. Das hat vor ihr noch keiner geschafft. Die Königin hat in letzter Zeit Probleme mit der Gesundheit. Deshalb fürchten viele Menschen, dass das Jubiläum vielleicht die letzte große Feier von der Queen sein wird. "Queen" ist englisch für "Königin".
Es gibt viele Feiern: Zum Beispiel eine Militär-Parade mit 1.400 Soldaten und 240 Pferden. Es gibt außerdem einen Dankes-Gottesdienst, Pferde-Rennen und ein großes Konzert am Buckingham-Palast. Dort treten viele Stars auf. Außerdem gibt es im ganzen Land Straßen-Feste, Garten-Partys und Feiern zu Ehren von der Queen.

Wörterbuch

  • Groß-Britannien

    Groß-Britannien wird ein Land in Europa genannt. Eigentlich heißt das Land "Vereinigtes König-Reich von Groß-Britannien und Nord-Irland". Es ist ein Staat auf den Britischen Inseln. Sie liegen in der Nord-See. Die größte Insel heißt Groß-Britannien. Weitere Inseln heißen Irland, Shetland oder Isle of Man. Das Vereinigte König-Reich besteht aus mehreren Landes-Teilen. Sie heißen England, Schottland, Wales und Nord-Irland. Die Bewohner nennt man Briten. Sie sprechen Englisch. Die Haupt-Stadt ist London.

  • König oder Königin

    Früher haben in vielen Ländern Könige oder Königinnen regiert. Sie waren die Chefs der Länder. Könige sind nicht gewählt. Meistens wird der Sohn von einem König wieder König. Heute gibt es nur noch in manchen Ländern Könige. Sie bestimmen aber meistens nicht mehr über die Politik.

zum Wörterbuch