Putin sichert sich Macht

Wladimir Putin ist der Präsident von dem Land Russland. Jetzt hat er ein wichtiges Gesetz unterschrieben. Durch das Gesetz kann Putin noch sehr lange an der Macht bleiben.

09.04.2021

Audio runterladen
Wladimir Putin, Präsident von dem Land Russland, sitzt in einem Stuhl.
Wladimir Putin, Präsident von dem Land Russland. (picture alliance/dpa/TASS/Mikhail Klimentyev)
Das Gesetz ist im vergangenen Jahr geändert worden. Nach dem Gesetz darf ein Präsident 2 Amts-Zeiten machen. Das Gesetz gilt aber erst bei der nächsten Wahl im Jahr 2024. Und weil es ein neues Gesetz ist, tut man so, als ob Putin noch nicht Präsident war. Das heißt, er darf trotzdem nochmal Präsident werden.
Eine Amts-Zeit dauert 6 Jahre. Putin kann also bis zum Jahr 2036 im Amt bleiben.
Kritiker sagen, mit dem Gesetz bleibt Putin sein Leben lang Präsident. Putin ist schon lange an der Macht. Im Jahr 2000 wurde er zum 1. Mal Präsident von Russland. Nach 2 Amtszeiten durfte er nicht mehr Präsident sein. So steht es in der Verfassung. Deshalb wurde Putin 2008 Regierungs-Chef. Danach konnte er wieder Präsident werden.

Wörterbuch

  • Russland

    Russland ist ein sehr großes Land. Es ist eines der mächtigsten Länder der Welt. Der größte Teil von Russland gehört zu Asien. Der kleinere Teil liegt in Europa. Die Haupt-Stadt von Russland ist Moskau.

  • Präsident

    Der Präsident ist der Staats-Chef von einem Land. In vielen Ländern ist der Präsident der mächtigste Politiker. Das ist zum Beispiel in den USA und in Frankreich so. Aber in Deutschland und in anderen Ländern hat der Regierungs-Chef mehr Macht als der Präsident.

  • Regierungs-Chef

    Der Regierungs-Chef ist einer der wichtigsten Politiker in einem Land. Die Regierungs-Chefin von Deutschland ist Angela Merkel. Sie ist die Bundes-Kanzlerin. In anderen Ländern heißen die Regierungs-Chefs zum Beispiel Premier-Minister oder Minister-Präsident.

zum Wörterbuch