Pleiten im Europa-Pokal

Die deutschen Fußball-Mannschaften sind diesmal im Europa-Pokal sehr schlecht: Jetzt sind auch Berlin, Hoffenheim und Köln in der Europa-League ausgeschieden.

15.12.2017

Audio runterladen
Die Spieler verlassen mit enttäuschten Gesichtern den Platz. Im Vordergrund Timo Horn im grünen Torwart-Trikot; er fasst sich an die Stirn.
Enttäuschung: Die Kölner Spieler verlassen nach der Niederlage den Platz. (Dragan Stankovic / dpa)
Hoffenheim hat gegen die Mannschaft Rasgrad aus dem Land Bulgarien nur 1 zu 1 gespielt. Köln hat gegen Belgrad in dem Land Serbien 1 zu 0 verloren. Und Berlin hat gegen Östersund aus dem Land Schweden 1 zu 1 gespielt. Alle drei Mannschaften sind damit in der Gruppen-Phase ausgeschieden.
Vorher sind Leipzig und Dortmund in der Champions-League ausgeschieden. Sie dürfen aber in der Europa-League weiterspielen. Leipzig spielt dort gegen Neapel aus dem Land Italien. Auch Dortmund spielt gegen eine Mannschaft aus Italien: Der Gegner heißt Bergamo.
Die beste deutsche Mannschaft ist Bayern München. Die Bayern haben es in das Achtel-Finale geschafft. Dort spielen sie gegen den Verein Besiktas Istanbul aus dem Land Türkei.
Weil die deutschen Vereine diesmal so schlecht waren, dürfen beim nächsten Mal vielleicht weniger deutsche Mannschaften im Europa-Pokal mitspielen.

Wörterbuch

  • Champions League

    Die Champions League ist ein wichtiger Sport-Wettbewerb. In ihm spielen die besten europäischen Vereine gegeneinander. Deshalb wird die Champions League auch die Königs-Klasse genannt.

  • Schweden

    Schweden ist ein Land in Europa. Die Hauptstadt von Schweden heißt Stockholm. Die meisten Menschen in Schweden sprechen Schwedisch. Schweden gehört wie Deutschland zur EU, also zur Europäischen Union.

  • Bulgarien

    Bulgarien ist ein Land im Süd-Osten von Europa. Bulgarien gehört wie Deutschland zur Europäischen Union. Es ist eines der ärmsten Länder in Europa. Die Haupt-Stadt heißt Sofia. In Bulgarien leben etwa so viele Menschen wie in dem deutschen Bundes-Land Nieder-Sachsen.

  • Serbien

    Serbien ist ein Land in Süd-Ost-Europa. Die Hauptstadt von Serbien heißt Belgrad. Serbien war bis zum Jahr 2003 ein Teil von dem Land Jugoslawien. In Jugoslawien gab es mehrere Kriege. Heute gibt es Jugoslawien nicht mehr. Es hat sich in mehrere kleinere Länder aufgeteilt. Serbien arbeitet seit einigen Jahren mit der EU zusammen.

  • Europa League

    Die Europa League ist ein Fußball-Turnier für Mannschaften aus Europa. In der Europa League spielen die Mannschaften, die es nicht in die Champions League geschafft haben. Wer die Europa League gewinnt, darf im nächsten Jahr in der Champions League mitspielen.

zum Wörterbuch