Ostern im Vatikan

Für Christinnen und Christen ist Ostern das wichtigste Fest. In den vergangenen Jahren konnten die Kirchen das Fest wegen der Corona-Pandemie nicht groß feiern. Dieses Jahr gab es wieder Massen-Veranstaltungen, zum Beispiel im Vatikan in Rom.

22.04.2022

Audio herunterladen
Papst Franziskus segnet die Gläubigen auf dem Peters-Platz.
Papst Franziskus segnet die Gläubigen auf dem Peters-Platz. (AFP/VATICAN MEDIA )
Der Papst ist das Ober-Haupt von der katholischen Kirche. Papst Franziskus feierte in diesem Jahr zum 1. Mal seit 2 Jahren wieder mit 100.000 Gläubigen auf dem Peters-Platz in Rom. Er erinnerte dabei auch an den Krieg in der Ukraine. Papst Franziskus rief die Menschen zum Frieden auf.
Auch in Deutschland beklagten Bischöfe von der katholischen und der evangelischen Kirche in den Oster-Gottes-Diensten die Gewalt in der Ukraine. Sie riefen alle Menschen zur Versöhnung auf. In Deutschland gab es auch wieder Oster-Märsche der Friedens-Bewegung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer protestierten dabei gegen Waffen-Gewalt.

Wörterbuch

  • Ostern

    Ostern ist das wichtigste Fest der Christen. Damit feiern sie die Auferstehung von Jesus nach seinem Tod am Kreuz.

  • Katholische Kirche

    Die Katholische Kirche ist eine der großen Religions-Gemeinschaften in Deutschland und in der Welt. Die Gläubigen nennt man Katholiken oder Katholikinnen. Katholik wird man durch die Taufe. Die meisten Familien lassen ihre Kinder als Babys taufen. Der oberste Chef von der katholischen Kirche in der ganzen Welt ist der Papst. Katholiken sind Christen. Die meisten Christen in Deutschland sind entweder katholisch oder evangelisch.

  • evangelische Kirche

    Die evangelische Kirche ist eine von den beiden großen Kirchen in Deutschland. Sie gehört zum Christentum. Evangelische Christen heißen auch Protestanten. Der Name kommt aus der Geschichte: Die evangelische Kirche ist entstanden, weil Christen protestiert haben. Vor ungefähr 500 Jahren haben sie sich gegen schlechte Zustände in der katholischen Kirche gewehrt. Ein wichtiger Anführer der Proteste war Martin Luther.

  • Vatikan

    Der Vatikan ist ein sehr kleiner Staat. Dort lebt und arbeitet der Papst. Der Papst ist der Anführer der katholischen Kirche. Der Vatikan befindet sich in der italienischen Stadt Rom. Es gibt dort viele berühmte Bauwerke, zum Beispiel den Peters-Dom. Im Vatikan arbeiten viele Menschen. Sie treffen oft wichtige Entscheidungen für die katholische Kirche. Der Vatikan hat als Staat auch sein eigenes Militär: die bekannte Schweizer-Garde.

  • Papst

    Der Papst leitet die katholische Kirche in der ganzen Welt. Er ist der oberste Chef der Katholiken. Der Papst wohnt und arbeitet im Vatikan in der italienischen Hauptstadt Rom. Wenn ein Priester zum Papst gewählt wird, darf er sich einen neuen Vornamen geben. Er wird dann nur noch bei diesem Vornamen genannt.

  • Christinnen und Christen

    Christinnen und Christen sind Menschen, die an die Bibel und an Jesus Christus glauben. Das Christentum ist eine der großen Welt-Religionen. In Deutschland sind die meisten Menschen Christen. Manche von ihnen sind evangelisch und manche katholisch.

  • Bischof oder Bischöfin

    Ein Bischof oder eine Bischöfin ist eine wichtige Person in der Kirche. Er oder sie ist immer für eine bestimmte Region zuständig. In der katholischen Kirche können nur Männer Bischof werden. In der evangelischen Kirche gibt es auch Bischöfinnen.

zum Wörterbuch