Merkel will Bundes-Kanzlerin bleiben

Angela Merkel ist seit 11 Jahren die Bundes-Kanzlerin von Deutschland. Im nächsten Jahr sind wieder Wahlen. Angela Merkel hat jetzt gesagt: Ich kandidiere noch einmal.

25.11.2016

Audio runterladen
Angela Merkel spricht auf einer Presse-Konferenz. Neben ihr steht eine Deutschland-Fahne.
Angela Merkel will noch 4 Jahre Bundes-Kanzlerin bleiben (dpa / picture-alliance / Wolfgang Kumm)
Nächstes Jahr im Herbst sind Bundestags-Wahlen: Die Bürger wählen Politiker in den Bundestag. Diese Politiker wählen dann die Kanzlerin oder den Kanzler. Angela Merkel gehört zur Partei CDU. Die CDU arbeitet mit der Partei CSU zusammen. Die CSU hat noch nicht gesagt, ob sie weiter für Merkel ist.
Die Partei SPD wird auch einen Kanzler-Kandidaten aufstellen. Sie will Ende Januar entscheiden, wer das sein wird. Der Chef von der SPD heißt Sigmar Gabriel. Wenn er will, kann er selbst Kanzler-Kandidat werden. Oder er kann einen anderen Kandidaten vorschlagen.

Wörterbuch

  • Kanzler-Kandidat

    In Deutschland bestimmen die Parteien vor einer Bundestags-Wahl jeweils einen Kanzler-Kandidaten oder eine Kanzler-Kandidatin. Wer gewinnt, kann Bundes-Kanzler oder Bundes-Kanzlerin werden.

  • Bundestags-Wahl

    Bei einer Bundestags-Wahl wählen die Menschen das deutsche Parlament. Es heißt Bundestag. Im Bundestag sitzen Männer und Frauen. Sie machen die Gesetze für Deutschland. Bei der Wahl entscheiden die Bürger, welche Politikerinnen und Politiker im Bundestag sitzen sollen. Mit der 1. Stimme wählt man eine bestimmte Person. Mit der 2. Stimme wählt man eine Partei. Alle Stimmen werden gezählt. Die Partei mit den meisten Stimmen darf die meisten Abgeordneten schicken.

  • Bundes-Kanzler oder Bundes-Kanzlerin

    Der Bundes-Kanzler oder die Bundes-Kanzlerin ist Chef von der Bundes-Regierung. Er oder sie legt fest, welche Politik in Deutschland gemacht wird. Damit hat er oder sie die meiste politische Macht. Die Kanzlerin oder der Kanzler wird vom Bundestag gewählt.

zum Wörterbuch