Kommunal-Wahl

In dem Bundes-Land Nordrhein-Westfalen hat es Kommunal-Wahlen gegeben. CDU und Grüne waren besonders erfolgreich. Die Wahl war auch für die Politikerinnen und Politiker in Berlin wichtig.

18.09.2020

Audio runterladen
Auf dem Foto sind Wahl-Plakate von der FDP und von der CDU zu sehen.
Plakate für die Kommunal-Wahlen in Nordrhein-Westfalen. (picture-alliance / dpa / Revierfoto)
Die Partei CDU hat bei der Wahl zwar Stimmen verloren. Die CDU bekam aber 34 Prozent von den Stimmen und bleibt die stärkste Partei. Die Grünen haben 20 Prozent bekommen. Das sind 8 Prozent mehr als bei der letzten Wahl. In den Städten Köln, Aachen und Bonn sind die Grünen die stärkste Partei im Stadt-Rat.
Die SPD hat viele Stimmen verloren und hat nur noch 24 Prozent. Die FDP und die Partei AfD haben 5 Prozent bekommen. Für die Links-Partei haben knapp 4 Prozent gestimmt.
In den meisten Groß-Städten in Nordrhein-Westfalen muss am 27. September noch einmal gewählt werden. Das nennt man Stich-Wahl. Der Grund: Keiner von den Kandidaten oder von den Kandidatinnen für das Amt von dem Bürger-Meister hat die Mehrheit bekommen. Eine Stich-Wahl gibt es zum Beispiel in Köln, Düsseldorf, Dortmund und Münster.
Die Wahl ist auch für die Politikerinnen und Politiker in Berlin wichtig. Es war die letzte Wahl vor der Bundes-Tags-Wahl im nächsten Jahr. Außerdem will der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, neuer Vorsitzender von der CDU werden.

Wörterbuch

  • SPD

    Die SPD ist eine von den großen Parteien in Deutschland. SPD ist die Abkürzung für Sozial-Demokratische Partei Deutschlands. Die SPD nennt sich sozial-demokratisch, weil sie betonen will, dass ihr das Soziale besonders wichtig ist. Damit ist zum Beispiel Gerechtigkeit gemeint.

  • FDP

    Die FDP ist eine Partei in Deutschland. Die Abkürzung bedeutet: Freie Demokratische Partei. Die FDP gehört zu den liberalen Parteien. Die FDP meint zum Beispiel: Man soll der Wirtschaft und den Menschen nicht zu viele Vorschriften machen.

  • Die Grünen

    Die Grünen sind eine deutsche Partei. Politikerinnen und Politiker von den Grünen sitzen im Bundestag und in vielen Landtagen. Die Grünen finden die Umwelt-Politik besonders wichtig.

  • AfD

    Die AfD ist eine politische Partei in Deutschland. Die Abkürzung steht für: Alternative für Deutschland. Die AfD gibt es seit dem Jahr 2013. Im Jahr 2017 ist sie in den Bundestag gekommen. Am Anfang war die AfD vor allem gegen den Euro. Später hat sie vor allem gegen Flüchtlinge und gegen den Islam protestiert. Viele Politikerinnen und Politiker aus anderen Parteien finden das ausländer-feindlich. Deshalb wollen sie mit der AfD nicht zusammen-arbeiten.

  • Die Linke

    Die Linke ist eine deutsche Partei. Politikerinnen und Politiker von der Linken sitzen im Bundestag und in mehreren Landtagen. Die Linke findet die Sozial-Politik besonders wichtig. Die Linke ist in Ost-Deustschland stärker als in West-Deutschland.

  • Stichwahl

    Eine Stich-Wahl kann es geben, wenn mehr als zwei Kandidaten für ein Amt antreten sind. Zwischen den beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen gibt es dann noch einmal eine extra Wahl. Das nennt man dann die Stich-Wahl.

  • Nordrhein-Westfalen

    Nordrhein-Westfalen ist ein Bundes-Land von Deutschland. Es liegt im Westen von Deutschland. Die Haupt-Stadt von Nordrhein-Westfalen ist Düsseldorf.

  • CDU

    Die CDU ist eine große deutsche Partei. Die Abkürzung steht für: Christlich-Demokratische Union Deutschlands. Die CDU gibt es in allen Bundes-Ländern außer in Bayern. Dort gibt es die Partei CSU. CDU und CSU arbeiten in der Bundes-Politik zusammen. Beide zusammen nennt man auch die Union.

zum Wörterbuch