Boris Johnson bleibt Regierungs-Chef

Boris Johnson kann Regierungs-Chef von dem Land Groß-Britannien bleiben. Das ist das Ergebnis von einer Abstimmung in seiner Partei. Eine Mehrheit von den Abgeordneten hat gesagt: Wir vertrauen Johnson. Davor gab es viel Kritik an ihm.

10.06.2022

Audio runterladen
Das Foto zeigt Boris Johnson.
Boris Johnson kann Premier-Minister bleiben. (Leon Neal/Pool Photo via AP)
Dabei ging es vor allem um Partys im Regierungs-Gebäude von Johnson. Die Partys waren wegen Corona eigentlich verboten. Johnson hat sich dafür entschuldigt und eine Geld-Strafe bezahlt. Aber in seiner Partei haben viele gesagt: Wir vertrauen ihm nicht mehr. Sie haben gesagt: Wir wollen darüber entscheiden, ob Johnson weiter Partei-Chef und Regierungs-Chef bleibt. Man sagt dazu auch Misstrauens-Votum.
Alle Politikerinnen und Politiker, die für die Partei von Johnson im Parlament sind, haben mitgemacht. Mehr als 200 haben gesagt: Wir vertrauen Johnson. Fast 150 haben gesagt: Wir sind gegen ihn. Johnson hat danach gesagt: Jetzt kann ich mit meiner Arbeit weitermachen. Andere sagen: Es war keine besonders große Mehrheit für Johnson. Darum ist er nun politisch nicht mehr so stark wie vorher. Man sagt auch: Er ist politisch angeschlagen.

Wörterbuch

  • Groß-Britannien

    Groß-Britannien wird ein Land in Europa genannt. Eigentlich heißt das Land "Vereinigtes König-Reich von Groß-Britannien und Nord-Irland". Es ist ein Staat auf den Britischen Inseln. Sie liegen in der Nord-See. Die größte Insel heißt Groß-Britannien. Weitere Inseln heißen Irland, Shetland oder Isle of Man. Das Vereinigte König-Reich besteht aus mehreren Landes-Teilen. Sie heißen England, Schottland, Wales und Nord-Irland. Die Bewohner nennt man Briten. Sie sprechen Englisch. Die Haupt-Stadt ist London.

  • Corona-Virus

    Seit Ende 2019 gibt es ein neues Virus. Ein Virus kann krank machen. Das neue Virus heißt: Corona-Virus oder Sars-CoV-2. Das Wort Corona bedeutet Krone. Die Form von dem Virus sieht so ähnlich aus wie eine Krone. Das Virus ist zuerst in dem Land China entdeckt worden, weil dort viele Menschen krank geworden sind. Dann haben sich viele Menschen auf der ganzen Welt angesteckt, auch in Deutschland. Wer das Virus hat, kann sich erkältet fühlen. Viele haben Husten und Fieber. Die meisten Menschen werden von selbst wieder gesund. Aber manche Menschen bekommen eine schwere Lungen-Krankheit. Diese Menschen können an dem Virus sterben. Die Krankheit heißt Covid-19. Inzwischen gibt es gegen die Krankheit mehrere Impf-Stoffe.

  • Lock-Down

    Lock-Down ist ein Wort aus der englischen Sprache. Es bedeutet Ausgangs-Sperre. Das heißt, dass die Menschen nicht mehr aus dem Haus gehen dürfen. Manchmal gibt es politische Gründe dafür. Zum Beispiel, wenn die Regierung von einem Land Demonstrationen verhindern will. Lock-Downs gibt es aber auch in der Corona-Krise. Dann bedeutet Lock-Down, dass viele Geschäfte und Schulen geschlossen sind. Die Menschen sollen möglichst zuhause bleiben, damit sie sich nicht mit dem Corona-Virus anstecken. In Deutschland gab es aber bisher nur in wenigen Städten eine Ausgangs-Sperre. Dann durften die Menschen nachts ihre Häuser und Wohnungen nicht mehr verlassen.

zum Wörterbuch