Gurlitt-Ausstellung eröffnet

In der Stadt Bonn und in der Stadt Bern in dem Land Schweiz ist eine Doppel-Ausstellung eröffnet worden. Sie hat den Titel "Bestands-Aufnahme Gurlitt". Dort sind Werke aus der Sammlung von dem verstorbenen Kunst-Händler Cornelius Gurlitt zu sehen.

03.11.2017

Audio runterladen
Sammlung Gurlitt (Waterloo Bridge von Claude Monet) im Depot der Bundeskunsthalle in Bonn am 27. Juni 2017.
Sammlung Gurlitt (Waterloo Bridge von Claude Monet) im Depot der Bundeskunsthalle in Bonn am 27. Juni 2017. (Deutschlandradio / Stefan Koldehoff)
Insgesamt sind es rund 400 Kunst-Werke. Darunter sind Bilder von den Malern Albrecht Dürer und Claude Monet. Die Sammlung von Cornelius Gurlitt ist vor mehr als fünf Jahren von den Behörden beschlagnahmt worden. Es gibt den Verdacht, dass die Nazis Werke aus der Sammlung gestohlen haben. Die Sammlung kommt von Gurlitts Vater Hildebrand Gurlitt. Er war einer der wichtigsten Kunst-Händler von Hitler. Einige Bilder aus dem Nachlass von Hildebrand Gurlitt sind inzwischen den wahren Erben zurückgegeben worden.
Die Kulturstaats-Ministerin heißt Monika Grütters. Sie sagt: Die Ausstellung ist wichtig für die Aufklärung. Der Jüdische Welt-Kongress ist eine internationale Vereinigung von jüdischen Organisationen. Der Jüdische Welt-Kongress sagt: Die Bundes-Regierung muss auch private Eigentümer verpflichten, Raub-Kunst von den Nazis an die wahren Besitzer zurückzugeben.

Wörterbuch

  • Nazi

    Nazi ist die Abkürzung für National-Sozialist. In Deutschland waren die Nazis von 1933 bis 1945 an der Macht. Sie überfielen andere Länder und waren schuld am 2. Welt-Krieg. Die Nazis ermordeten sehr viele Juden. Der Anführer der Nazis hieß Adolf Hitler. Nazis sind ausländerfeindlich: sie wollen nicht, dass Ausländer in Deutschland leben. Sie sind auch gegen Schwule und Lesben und gegen fremde Religionen. Heute gibt es auch noch Menschen, die so denken. Sie werden Neo-Nazis genannt.

  • Kunst-Ausstellung

    In einer Kunst-Ausstellung kann man sich zum Beispiel gemalte Bilder ansehen. Es gibt auch Ausstellungen mit Fotos, Skulpturen, Video-Filmen oder noch anderen Arten von Kunst. Manche Ausstellungen bleiben sehr lange Zeit geöffnet, die nennt man Dauer-Ausstellungen. Es gibt sie zum Beispiel im Museum. Andere Ausstellungen öffnen nur für ein paar Wochen.

  • Bundes-Regierung

    Die Bundes-Regierung ist die Regierung von Deutschland. Zur Bundes-Regierung gehören die Minister und Ministerinnen. Jeder Minister ist für bestimmte Themen zuständig: zum Beispiel für Umwelt, Wirtschaft oder Bildung. Die Bundes-Regierung wird von der Bundes-Kanzlerin oder vom Bundes-Kanzler geleitet.

zum Wörterbuch