Gotthard-Tunnel eröffnet

In dem Land Schweiz gibt es einen neuen Eisen-Bahn-Tunnel durch einen Berg: Der Gotthard-Tunnel. Er ist 57 Kilometer lang. Damit ist er der längste Eisen-Bahn-Tunnel der Welt. Er verbindet die Länder Schweiz und Italien.

03.06.2016

Audio runterladen
Ein Zug fährt in den Tunnel ein, dahinter Rauchsäulen von Feuerwerkskörpern.
Der erste Zug fährt durch den neuen Tunnel in der Schweiz. (dpa/LAURENT GILLIERON)
Der Tunnel ist am 1. Juni eröffnet worden. Bei der Feier sind auch Bundes-Kanzlerin Angela Merkel und die Präsidenten von der Schweiz und dem Land Frankreich gewesen. 1.000 Gäste sind mit den ersten beiden Zügen gefahren.
Die Bau-Arbeiten unter dem Berg Gotthard dauerten 17 Jahre und haben elf Milliarden Euro gekostet. Der Riesen-Bohrer für die Bau-Arbeiten ist aus Deutschland gekommen.
Wenn man mit dem Zug von Zürich in der Schweiz nach Mailand in Italien fahren will, geht das jetzt schneller. Die Fahr-Zeit dauert eine Stunde weniger als früher.
Bis Dezember fahren die Züge noch zur Probe. Dann sollen sie immer fahren. Später sollen auch Güter-Züge den Tunnel benutzen.

Wörterbuch

  • Italien

    Italien ist ein Land in Europa. In Italien leben etwas mehr als 60 Millionen Menschen. Die meisten von ihnen sprechen Italienisch. Die Hauptstadt von Italien heißt Rom. Italien gehört wie Deutschland zur EU, also zur Europäischen Union.

  • Schweiz

    Die Schweiz ist ein Nachbar-Land von Deutschland. Manche Schweizer sprechen Deutsch, manche Französisch und manche Italienisch. Die Schweiz liegt mitten in Europa. Aber sie gehört nicht zur Europäischen Union. Die Hauptstadt von der Schweiz heißt Bern.

zum Wörterbuch