Lebens-Verhältnisse nicht überall gleich

In dem Grund-Gesetz von Deutschland steht: Die Lebens-Verhältnisse in Deutschland sollen überall gleich-wertig sein. Das bedeutet: Man soll überall gleich gut leben können. Die Bundes-Regierung hat jetzt mit einem Bericht untersucht, ob das schon so ist.

05.07.2024

Audio herunterladen
Eine verlassene Bus-Haltestelle in einer einsamen Landschaft
In dem Bericht wurde auch das Bus-System untersucht. (Imago / Jochen Tack)
Für den Bericht wurden viele Menschen befragt. Außerdem haben Expertinnen und Experten Statistiken untersucht. Die Experten haben zum Beispiel untersucht, ob man überall mit dem Handy telefonieren kann. Sie wollten außerdem wissen: Wie viele Arzt-Praxen gibt es in den unterschiedlichen Regionen. Und wie gut kann man die Orte mit Bussen und der Bahn erreichen. Insgesamt haben die Experten 38 verschiedene Punkte untersucht.
Das Ergebnis von dem Bericht ist: In 27 Punkten sind die Lebens-Verhältnisse in Deutschland angeglichen. Zum Beispiel werden die Menschen in ganz Deutschland ungefähr gleich alt. Auch bei der Zahl der Arbeitslosen sind die Unterschiede kleiner geworden. Oder bei der Entfernung von dem nächsten Supermarkt.
Es gibt aber auch Punkte, bei denen die Unterschiede größer geworden sind. Es hat sich vor allem gezeigt, dass Menschen mit guten Jobs gern in den gleichen Gegenden wohnen. Auch bei der Zahl der Kita-Plätze und bei der Zahl der freien Wohnungen sind die Unterschiede größer geworden.

Wörterbuch

  • Bundes-Regierung

    Die Bundes-Regierung ist die Regierung von Deutschland. Zur Bundes-Regierung gehören die Minister und Ministerinnen. Jeder Minister ist für bestimmte Themen zuständig: zum Beispiel für Umwelt, Wirtschaft oder Bildung. Die Bundes-Regierung wird von der Bundes-Kanzlerin oder vom Bundes-Kanzler geleitet.

zum Wörterbuch