Gleich viele Richterinnen und Richter

Das wichtigste deutsche Gericht ist das Bundes-Verfassungs-Gericht. Bisher gab es an diesem Gericht immer mehr Richter als Richterinnen. Jetzt ist das anders.

26.06.2020

Audio runterladen
Die Richterinnen am Bundes-Verfassungs-Gericht
Die Richterinnen am Bundes-Verfassungs-Gericht (dpa / Bernd von Jutrczenka )
Zum 1. Mal gibt es jetzt gleich viele Richterinnen und Richter. Andreas Voßkuhle war lange Präsident von dem Gericht. Er wurde jetzt verabschiedet.Neu an dem Gericht ist nun eine Frau. Sie heißt Astrid Wallrabenstein. Jetzt gibt es 8 Richterinnen und 8 Richter am Bundes-Verfassungs-Gericht.
Neuer Präsident von dem Gericht ist jetzt Stephan Harbarth. Er war vorher Vize-Präsident.

Wörterbuch

  • Bundes-Verfassungs-Gericht

    Das Bundes-Verfassungs-Gericht ist das höchste Gericht in Deutschland. Es ist in der Stadt Karlsruhe. Die Richter und Richterinnen am Bundes-Verfassungs-Gericht prüfen, ob die Verfassung eingehalten wird. Die deutsche Verfassung nennt man auch Grund-Gesetz. Im Grund-Gesetz steht zum Beispiel, dass alle Menschen die gleichen Rechte haben. Das Bundes-Verfassungs-Gericht kann auch Gesetze überprüfen. Manchmal müssen die Gesetze dann geändert werden.

  • Verfassung

    Das deutsche Grund-Gesetz heißt auch Verfassung. In einer Verfassung stehen die wichtigsten Regeln eines Landes. Die Verfassung gibt vor, wie das Land funktioniert. Und sie gibt auch vor, welche Rechte und welche Pflichten die Menschen im Land haben. Eine Verfassung sieht aber in jedem Land anders aus. In Deutschland heißt die Verfassung Grund-Gesetz.

zum Wörterbuch