Früherer Minister Clement gestorben

Wolfgang Clement war ein bekannter Politiker. Er war Bundes-Minister für Wirtschaft und vorher Minister-Präsident von Nordrhein-Westfalen. Jetzt ist Clement mit 80 Jahren gestorben.

02.10.2020

Audio runterladen
Der frühere Wirtschafts-Minister Wolfgang Clement blickt ernst in die Kamera
Der frühere Wirtschafts-Minister Wolfgang Clement (picture alliance/Rolf Vennenbernd/dpa)
In der Zeit von 1998 bis 2002 war Clement Minister-Präsident von dem Bundes-Land Nordrhein-Westfalen. Dann ist er nach Berlin gegangen. Damals war Gerhard Schröder Bundes-Kanzler. Bis zum Jahr 2005 war Clement in Schröders Regierung der Minister für Wirtschaft und Arbeit. In dieser Zeit hat er das Arbeitslosen-Geld 2 eingeführt - auch Hartz 4 genannt.
Clement gehörte lange Zeit zur Partei SPD. Im Jahr 2008 hat er sich aber mit der Partei gestritten und ist ausgetreten. Später hat er die Partei FDP unterstützt.
Clement stammte aus der Stadt Bochum im Ruhrgebiet. Als junger Mann hat er als Journalist und als Jurist gearbeitet. Nach seiner Zeit in der Politik ist er dann in die Wirtschaft gewechselt. Er hat unter anderem für Energie- und Medien-Unternehmen gearbeitet. Clement lebte in Bonn, war verheiratet und hatte 5 Töchter.

Wörterbuch

  • SPD

    Die SPD ist eine von den großen Parteien in Deutschland. SPD ist die Abkürzung für Sozial-Demokratische Partei Deutschlands. Die SPD nennt sich sozial-demokratisch, weil sie betonen will, dass ihr das Soziale besonders wichtig ist. Damit ist zum Beispiel Gerechtigkeit gemeint.

  • Minister-Präsident oder Minister-Präsidentin

    Ein Minister-Präsident oder eine Minister-Präsidentin ist der Chef oder die Chefin von einer Regierung. Er oder sie wird von den Abgeordneten im Parlament gewählt. In Deutschland sagt man "Minister-Präsident" zu dem Chef von einem Bundes-Land. Er wird von den Abgeordneten im Landtag gewählt. Der Minister-Präsident bestimmt zusammen mit der Regierung über die Politik in seinem Bundes-Land. Manchmal wird der Minister-Präsident auch "Landes-Vater" genannt, oder eine Minister-Präsidentin "Landes-Mutter".

  • Minister/ Ministerin

    Minister und Ministerinnen sind die Mitglieder der Regierung. Jeder Minister hat bestimmte Themen, für die er zuständig ist: Zum Beispiel Bildung, Umwelt, Soziales oder Außenpolitik.

  • Arbeitslosen-Geld 2

    Das Arbeitslosen-Geld 2 bekommen Menschen, die kein eigenes Geld verdienen können. Zum Beispiel, weil sie keinen Arbeits-Platz finden. Oder weil sie kleine Kinder betreuen müssen. Ein anderer Name für das Arbeitslosen-Geld 2 ist Hartz 4. Damit man das Geld bekommt, muss man zum Job-Center gehen. Dort kann man einen Antrag stellen.

  • Nordrhein-Westfalen

    Nordrhein-Westfalen ist ein Bundes-Land von Deutschland. Es liegt im Westen von Deutschland. Die Haupt-Stadt von Nordrhein-Westfalen ist Düsseldorf.

zum Wörterbuch