KZ-Überlebende auf Mode-Zeitschrift

Die "Vogue" ist eine Zeitschrift über Mode. Auf der Vorder-Seite der "Vogue" gibt es jetzt ein ungewöhnliches Foto. Dort ist dann kein junges Model wie sonst. Stattdessen ist da das Foto von einer sehr alten Frau.

21.06.2024

Audio herunterladen
Margot Friedländer auf dem auf dem Titel-Bild der Vogue. Sie sitzt auf einem Stuhl vor Blumen. Sie lächelt und trägt einen leuchtend roten Mantel.
Margot Friedländer auf dem Titel der VOGUE Germany (Mark Peckmezian / VOGUE Germany / dpa)
Die alte Frau heißt Margot Friedländer. Sie ist 102 Jahre alt. In dem Leben von Margot Friedländer ist viel passiert. Als sie jung war, haben in Deutschland die Nazis regiert. Die Nazis haben Friedländers Familie ermordet.
Margot Friedländer ist in ein Konzentrations-Lager gekommen. Die Nazis haben Konzentrations-Lager gebaut. In den Lagern mussten die Menschen arbeiten. Sie hatten oft kein Essen. Die Nazis haben viele Menschen in den Konzentrations-Lagern ermordet.
Friedländer hat überlebt. Nach dem Krieg hat Friedländer in dem Land USA gelebt. Als alte Frau ist sie nach Deutschland zurück gekommen. Jetzt geht sie zum Beispiel in Schulen. Dort erzählt sie jungen Menschen über die Verbrechen von den Nazis.
In der "Vogue" mit dem Bild von Margot Friedländer geht es um Liebe. Margot Friedländer sagt: Schaut nicht auf das, was euch trennt. Schaut auf das, was euch verbindet.

Wörterbuch

  • Holocaust

    Holocaust bedeutet: Die Nazis haben mehr als 6 Millionen Jüdinnen und Juden ermordet. Das war in den Jahren 1939 bis 1945. Der deutsche Diktator Adolf Hitler wollte alle Juden umbringen. Das Wort Holocaust kommt aus dem Griechischen. Es bedeutet ursprünglich: alles ist verbrannt. Ein anderes Wort für den Mord an den Juden ist Shoah. Das ist Hebräisch und bedeutet: die Katastrophe.

  • Nazi

    Nazi ist die Abkürzung für National-Sozialist. In Deutschland waren die Nazis von 1933 bis 1945 an der Macht. Sie überfielen andere Länder und waren schuld am 2. Welt-Krieg. Die Nazis ermordeten sehr viele Juden. Der Anführer der Nazis hieß Adolf Hitler. Nazis sind ausländerfeindlich: sie wollen nicht, dass Ausländer in Deutschland leben. Sie sind auch gegen Schwule und Lesben und gegen fremde Religionen. Heute gibt es auch noch Menschen, die so denken. Sie werden Neo-Nazis genannt.

  • Konzentrations-Lager

    Konzentrations-Lager wurden von den Nazis gebaut. Die Abkürzung für Konzentrationslager ist KZ. In Deutschland waren die Nazis von 1933 bis 1945 an der Macht. Die Nazis bauten etwa 1.000 Konzentrations-Lager. In die Konzentrations-Lager haben die Nazis sehr viele Menschen eingesperrt. Dort haben sie die Menschen zum Arbeiten gezwungen. Und sie haben sehr viele Menschen ermordet. Die Nazis haben Juden umgebracht, Homosexuelle und Menschen mit Behinderungen. Sie haben auch politische Gegner ermordet. In den Konzentrations-Lagern wurden Millionen Menschen ermordet.

  • National-Sozialismus

    Der National-Sozialismus ist eine politische Einstellung. National-Sozialisten hassen Juden und sind gegen die Demokratie. In Deutschland wurde im Jahr 1920 die "National-Sozialistische Deutsche Arbeiter-Partei" gegründet. Sie wurde kurz auch NSDAP genannt. Unter Adolf Hitler kam die NSDAP 1933 an die Macht. 1939 begannen die National-Sozialisten den 2. Welt-Krieg. Bis 1945 verübten die Nazis und ihre Helfer zahlreiche Kriegs-Verbrechen und Massen-Morde. Das schlimmste Verbrechen war der Holocaust: Die National-Sozialisten ermordeten etwa 6 Millionen Juden in Europa.

zum Wörterbuch