EU streitet über Atomkraft

In Europa gibt es Streit über die Atom-Kraft. Die EU-Kommission will sie als nachhaltige Energie einstufen. Deutschland und einige andere Länder sind damit nicht einverstanden.

07.01.2022

Audio runterladen
Ein Windrad neben Kühltürmen eines Atom-Kraft-Werkes. Auf einem Kühltum ist ein Bild zu sehen, auf dem ein Kind am Strand spielt.
Windkraft gilt als nachhaltige Energie. Die EU-Kommission will auch die Atom-Kraft als nachhaltig einstufen. (Deutschlandradio / Frank Barknecht)
Die EU hat gesagt: Wie wollen bis 2050 klima-neutral werden. Die EU-Kommission sagt: Das geht nur, wenn alle Mitglieds-Länder nachhaltige Energie nutzen.
Nachhaltig bedeutet: Etwas ist umwelt-freundlich und verbraucht nicht zu viele Roh-Stoffe. Nachhaltige Energie stammt zum Beispiel aus der Sonne, dem Wind oder dem Wasser. Viele Länder in der EU haben aber immer noch Kohle-Kraft-Werke.
Die EU-Kommission glaubt: Sonne, Wind und Wasser reichen nicht für den Energie-Bedarf. Deshalb sagt sie: Wir stufen auch Atom-Kraft als nachhaltig ein. Die EU-Länder können dann Förder-Geld beantragen, wenn sie neue Atom-Kraftwerke bauen.
Viele Fach-Leute halten Atom-Kraft aber für gefährlich. Sie sagen: Atom-Kraft ist nicht-nachhaltig. Es entsteht zu viel gefährlicher Atom-Müll. Niemand weiß, was mit dem Atom-Müll geschehen soll. Außerdem gibt es in Atom-Kraft-Werken immer wieder schlimme Unfälle.
Das Land Österreich sagt: Wir werden gegen den Plan der EU-Kommission klagen. Auch die Bundes-Regierung sagt: Wir sind gegen den Plan von der EU-Kommission. Deutschland hat 2011 beschlossen: Wir steigen aus der Atom-Kraft aus. Die Atom-Kraft-Werke werden nach und nach abgeschaltet.  

Wörterbuch

  • EU-Kommission

    Die EU-Kommission ist in der Europäischen Union für Gesetze zuständig. Jedes Land schickt eine Person als Kommissar oder Kommissarin in die EU-Kommission. Jeder Kommissar ist für ein bestimmtes Thema zuständig, zum Beispiel für den Umwelt-Schutz oder die Sicherheit in Europa. Die EU-Kommission ist in Brüssel. Brüssel ist die Haupt-Stadt von Belgien.

  • Atom-Kraft-Werk

    Ein Atom-Kraft-Werk stellt Strom her. Dazu braucht man radio-aktives Material. Mit radio-aktivem Material muss man sehr vorsichtig sein. Radio-aktives Material ist schädlich für den Menschen und die Umwelt. Ein Unfall in einem Atom-Kraft-Werk kann deshalb schlimme Folgen haben. Und der Atom-Müll aus Atom-Kraft-Werken muss sehr lange sehr sicher vergraben werden. Deshalb sind viele Menschen gegen Atom-Kraft-Werke. Die deutsche Bundes-Regierung hat beschlossen, in Zukunft alle Atom-Kraft-Werke abzuschalten. Es sollen auch keine neuen gebaut werden.

  • Atom-Müll

    Atom-Müll ist Abfall aus Atom-Kraft-Werken. Atom-Müll ist gefährlich für Menschen, Tiere und die Umwelt. Atom-Müll sendet radio-aktive Strahlen aus. Diese Strahlen kann man nicht sehen. Wenn ein Mensch zu viel von diesen Strahlen abbekommt, wird er sehr krank oder stirbt. Das Problem ist: Der Atom-Müll strahlt über sehr lange Zeit. Deshalb ist es schwierig, ein sicheres Lager dafür zu finden.

  • Österreich

    Österreich ist ein Nachbar-Land von Deutschland. Dort spricht man auch Deutsch. Die Hauptstadt von Österreich ist Wien.

  • Bundes-Regierung

    Die Bundes-Regierung ist die Regierung von Deutschland. Zur Bundes-Regierung gehören die Minister und Ministerinnen. Jeder Minister ist für bestimmte Themen zuständig: zum Beispiel für Umwelt, Wirtschaft oder Bildung. Die Bundes-Regierung wird von der Bundes-Kanzlerin oder vom Bundes-Kanzler geleitet.

zum Wörterbuch