Ein Gebets-Haus für Alle

In Berlin soll ein neues Gebets-Haus gebaut werden. Es soll ein gemeinsames Haus für verschiedene Religionen werden: für Christen, Juden und Muslime. Die Bundes-Regierung unterstützt diesen Plan.

15.07.2016

Audio herunterladen
Der Pfarrer Gregor Hohberg, der Rabbiner Tovia Ben-Chorin und der Imam Kadir Sanci halten auf dem Petriplatz gemeinsam drei Ziegelsteine in den Händen.
Bis die ersten Steine für das Haus gesetzt werden können, wird es noch dauern (dpa/Paul Zinken)
Das neue Gebets-Haus bekommt einen englischen Namen: "House of One". Das bedeutet: Haus des Einen. Christen, Juden und Muslime haben nämlich eins gemeinsam: Sie glauben, dass es nur einen Gott gibt.
Die Bundes-Regierung hat jetzt entschieden: Für das Gebets-Haus gibt es 2,2 Millionen Euro. Die Stadt Berlin gibt 1,2 Millionen Euro dazu. Etwas mehr als eine Million Euro sind schon durch Spenden zusammengekommen. Das reicht aber noch nicht: Insgesamt soll das Haus 43 Millionen Euro kosten.
Die Idee für das Gebets-Haus hatte ein Verein. Wenn das Geld reicht, will der Verein in 2 Jahren mit dem Bau beginnen. Das Gebets-Haus soll mitten in Berlin entstehen: Auf der Museums-Insel in dem Fluss Spree.
In dem Haus sollen die Gläubigen nicht nur beten. Sie sollen auch Räume dafür bekommen, ihre Religion zu lehren. Und in der Mitte gibt es einen großen, gemeinsamen Bereich. Dort könnten sich Christen, Juden und Muslime treffen.

Wörterbuch

  • Musliminnen und Muslime

    Musliminnen und Muslime gehören der Religion Islam an. Das ist eine der Welt-Religionen, wie das Christentum. Gott heißt im Islam Allah. Der Prophet Mohammed gilt als Begründer des Islam. Das heilige Buch der Muslime ist der Koran. Ein Land, in dem viele Muslime leben, ist zum Beispiel die Türkei.

  • Berlin

    Berlin ist die Haupt-Stadt von Deutschland. Es ist auch die größte Stadt in Deutschland. In Berlin leben über 3 Millionen Menschen. Berlin war früher geteilt: Bis zum Jahr 1990 gab es ein Ost-Berlin und ein West-Berlin. Beide gehörten zu verschiedenen Ländern. Heute ist Berlin auch ein Bundes-Land.

  • Bundes-Regierung

    Die Bundes-Regierung ist die Regierung von Deutschland. Zur Bundes-Regierung gehören die Minister und Ministerinnen. Jeder Minister ist für bestimmte Themen zuständig: zum Beispiel für Umwelt, Wirtschaft oder Bildung. Die Bundes-Regierung wird von der Bundes-Kanzlerin oder vom Bundes-Kanzler geleitet.

  • Million

    Eine Million ist eine große Zahl: Sie bedeutet tausend mal tausend. Eine Million hat 6 Nullen: 1.000.000. Für 1 Million Euro kann man zum Beispiel 2 schöne, große Häuser mit Garten kaufen. Oder ungefähr 10 teure Sportwagen.

  • Christinnen und Christen

    Christinnen und Christen sind Menschen, die an die Bibel und an Jesus Christus glauben. Das Christentum ist eine der großen Welt-Religionen. In Deutschland sind die meisten Menschen Christen. Manche von ihnen sind evangelisch und manche katholisch.

  • Jüdinnen und Juden

    Jüdinnen und Juden gehören der Religion Judentum an. Das heilige Buch der Juden heißt Torah. Es enthält Teile aus der Bibel. Juden beten nicht in einer Kirche, sondern in einer Synagoge. Früher sind Juden in vielen Ländern verfolgt worden. In der Nazi-Zeit haben Deutsche und ihre Helfer in vielen Ländern Millionen Juden ermordet. Auch heute werden in manchen Ländern Juden noch verfolgt.

zum Wörterbuch