Ärger in der CSU

Die CSU ist eine Partei in Deutschland. Es gibt sie nur in dem Bundes-Land Bayern. Jetzt hat es Ärger in der CSU gegeben.

06.05.2022

Audio runterladen
Das Bild zeigt das Logo von der Partei CSU.
Das Logo von der Partei CSU. (imago images / Tim Wagner)
Stephan Mayer war der General-Sekretär von der CSU. Das ist ein wichtiges Amt in einer Partei. Mayer ist zurückgetreten. Der Grund: Mayer hat einen Reporter beschimpft und bedroht. Und das ist bekannt geworden. Der Reporter hat über Mayer berichtet und behauptet, dass Mayer ein uneheliches Kind hat. Mayer sagt: Was der Reporter gemacht hat, war rechts-widrig. Aber meine Reaktion darauf ist auch falsch gewesen.
Auch Andreas Scheuer ist in der Partei CSU. Er war früher Bundes-Verkehrs-Minister. Jetzt untersucht die Berliner Staats-Anwaltschaft, ob Scheuer eine Falsch-Aussage gemacht hat. Hintergrund ist die gescheiterte Pkw-Maut. Eine Maut bedeutet: Man muss bezahlen, wenn man eine Straße befahren will. Die Pläne für die Maut haben viel Geld gekostet. Ein Ausschuss hat das untersucht und auch Scheuer befragt. Nun heißt es: Scheuer hat vielleicht nicht die Wahrheit gesagt.
Der Chef von der CSU heißt Markus Söder. Er ist auch Minister-Präsident von Bayern. Im Herbst 2023 gibt es Wahlen in Bayern. Weil das mit Mayer und Scheuer passiert ist, hat die CSU deutlich an Zustimmung verloren. Das haben Umfragen ergeben.

Wörterbuch

  • CSU

    Die CSU ist eine deutsche Partei. Ihr langer Name ist: Christlich-Soziale Union. Die CSU kann man nur in dem Bundes-Land Bayern wählen. Im Rest von Deutschland arbeitet sie mit der Partei CDU zusammen. Beide zusammen nennt man "die Union".

  • Bayern

    Bayern ist ein deutsches Bundes-Land. Es liegt im Süd-Osten von Deutschland. Die Hauptstadt von Bayern ist München. Bayern ist das Bundes-Land mit der größten Fläche.

  • Bundes-Land

    Deutschland besteht aus 16 Bundes-Ländern. Sie heißen zum Beispiel Bayern, Sachsen oder Nordrhein-Westfalen. Jedes Bundes-Land hat eine Landes-Regierung. Der Chef von einer Landes-Regierung ist der Minister-Präsident oder die Minister-Präsidentin.

  • Minister-Präsident oder Minister-Präsidentin

    Ein Minister-Präsident oder eine Minister-Präsidentin ist der Chef oder die Chefin von einer Regierung. Er oder sie wird von den Abgeordneten im Parlament gewählt. In Deutschland sagt man "Minister-Präsident" zu dem Chef von einem Bundes-Land. Er wird von den Abgeordneten im Landtag gewählt. Der Minister-Präsident bestimmt zusammen mit der Regierung über die Politik in seinem Bundes-Land. Manchmal wird der Minister-Präsident auch "Landes-Vater" genannt, oder eine Minister-Präsidentin "Landes-Mutter".

  • Staats-Anwalt oder Staats-Anwältin

    Ein Staats-Anwalt oder eine Staats-Anwältin kennt sich gut mit Gesetzen aus. Er oder sie arbeitet mit der Polizei zusammen. Er oder sie prüft, ob jemand etwas Verbotenes getan hat. Man sagt dann: Der Staats-Anwalt ermittelt. Der Staats-Anwalt darf nur dann ermitteln, wenn er gute Gründe hat, jemanden zu verdächtigen. Der Staats-Anwalt fordert vor Gericht eine Strafe für den, der etwas Verbotenes getan hat.

zum Wörterbuch