Neue Corona-Regeln beschlossen

In Deutschland stecken sich immer mehr Menschen mit dem Corona-Virus an. Viele müssen auch ins Kranken-Haus. Mehrere hundert Menschen sterben jede Woche an der Krankheit Covid-19. Der Bundestag hat neue Regeln beschlossen, die gegen die vielen Ansteckungen helfen sollen.

19.11.2021

Audio runterladen
Eine Frau mit Maske steigt in eine Bahn ein. An der Tür steht: "3G: Geimpft, Genesen, Getestet."
In Bahnen und Bussen soll bald auch die 3-G-Regel gelten. (picture alliance / Sven Simon)
Eine wichtige neue Regel ist: Am Arbeits-Platz gilt bald in ganz Deutschland mindestens 3G. 3G heißt: Geimpft, genesen oder getestet. Das bedeutet: Bei der Arbeit wird kontrolliert, ob man geimpft oder genesen ist. Wenn nicht, braucht man jeden Tag einen Corona-Test. Diese Regel soll jetzt immer gelten, wenn man bei der Arbeit andere Menschen trifft.
Auch beim Bus- und Bahn-Fahren gilt dann 3G: Jeder muss geimpft, genesen oder frisch getestet sein. Alle, die es können, sollen zu Hause arbeiten. Die Arbeit-Geber müssen Home-Office anbieten.
Über viele Corona-Regeln können die Bundes-Länder entscheiden. Viele Bundes-Länder haben schon strengere Regeln beschlossen, bevor der Bundestag entschieden hat. Die Länder beraten auch miteinander über die Regeln, damit sie möglichst einheitlich sind.

Wörterbuch

  • Corona-Virus

    Seit Ende 2019 gibt es ein neues Virus. Ein Virus kann krank machen. Das neue Virus heißt: Corona-Virus oder Sars-CoV-2. Das Wort Corona bedeutet Krone. Die Form von dem Virus sieht so ähnlich aus wie eine Krone. Das Virus ist zuerst in dem Land China entdeckt worden, weil dort viele Menschen krank geworden sind. Dann haben sich viele Menschen auf der ganzen Welt angesteckt, auch in Deutschland. Wer das Virus hat, kann sich erkältet fühlen. Viele haben Husten und Fieber. Die meisten Menschen werden von selbst wieder gesund. Aber manche Menschen bekommen eine schwere Lungen-Krankheit. Diese Menschen können an dem Virus sterben. Die Krankheit heißt Covid-19. Inzwischen gibt es gegen die Krankheit mehrere Impf-Stoffe.

  • 3G-Regel

    Die 3G-Regel heißt: Man darf einen Ort nur betreten, wenn man geimpft, genesen oder getestet ist. Wenn man gegen Corona geimpft ist, zeigt man sein Impf-Zertifikat oder seinen Impf-Ausweis vor. Genesen bedeutet: Man hat das Corona-Virus schon gehabt. Auch dafür braucht man eine Bescheinigung. Wenn man beides nicht hat, muss man einen Corona-Test machen. Der Test muss aktuell sein. Meistens darf er höchstens 24 Stunden alt sein.

  • Home-Office

    Home-Office ist ein Wort aus der englischen Sprache. Wörtlich übersetzt heißt es "Heim-Büro". Das bedeutet: Menschen fahren nicht ins Büro, um zu arbeiten. Sie arbeiten von zuhause aus. Sie haben dann einen Computer, der sie mit dem Büro verbindet. Manche Menschen machen Home-Office, weil sie ihre Kinder nicht alleine lassen können. In der Corona-Krise sollen aber möglichst alle Menschen von zuhause arbeiten. Das soll verhindern, dass sich das Corona-Virus ausbreitet. Denn wer zuhause bleibt, kann sich und andere nicht anstecken.

  • Bundestag

    Im Bundestag arbeiten Abgeordnete. Es sind Frauen und Männer. Die meisten von ihren sind in Parteien. Die Abgeordneten treffen für alle anderen Menschen in Deutschland Entscheidungen. Sie bestimmen die Gesetze in Deutschland. Alle 4 Jahre können die Bürger entscheiden, welche Abgeordneten in den Bundestag kommen. Das ist die Bundestags-Wahl.

  • Impfung

    Eine Impfung schützt vor Krankheiten. Zum Beispiel vor Masern, vor Wind-Pocken oder vor der Grippe. Eine Impfung bekommt man von einem Arzt oder einer Ärztin. Meistens ist es eine Spritze.

zum Wörterbuch