Chaos in Süd-Afrika

In dem Land Süd-Afrika gibt es seit Tagen Proteste und Chaos. Es sind schon viele Menschen gestorben. In vielen Städten plündern die Menschen auch Einkaufs-Zentren. Das heißt: Sie nehmen sich alles, ohne zu bezahlen.

16.07.2021

Audio runterladen
Auf einer Straße in der Stadt Durban in Süd-Afrika brennt eine Barrikade.
Auf einer Straße in Süd-Afrika brennt eine Barrikade. (AP/Andre Swart)
Der Grund für die Proteste war ein Gerichts-Urteil: Der ehemalige Präsident von Süd-Afrika muss ins Gefängnis. Er heißt Jacob Zuma. Er war früher sehr beliebt. Dann soll seine Regierung aber korrupt geworden sein. Eine Kommission untersucht das und wollte mit ihm sprechen. Zuma hat aber gesagt: Ich spreche nicht mit der Kommission. Das ist aber illegal. Deshalb muss er jetzt ins Gefängnis.
Viele Anhänger von Zuma sind deshalb auf die Straße gegangen. Es gibt aber auch noch andere Gründe für das Chaos in Süd-Afrika. Zum Beispiel sind viele Menschen wegen der Corona-Pandemie frustriert. Viele haben ihre Arbeit verloren. Der Wirtschaft in Süd-Afrika geht es nicht gut.
Inzwischen sind Soldatinnen und Soldaten auf vielen Straßen in Süd-Afrika. Sie sollen für Ordnung sorgen. Auch einige Bürgerinnen und Bürger wehren sich jetzt gegen die Plünderer.

Wörterbuch

  • Süd-Afrika

    Süd-Afrika ist ein Land. Es liegt im Erd-Teil Afrika. Süd-Afrika ist mehr als 3-mal so groß wie Deutschland. Die Haupt-Stadt von Süd-Afrika heißt Pretoria. Die Menschen in Süd-Afrika sprechen 11 verschiedene Sprachen: 9 afrikanische Sprachen, Englisch und Afrikaans. Afrikaans ist so ähnlich wie Niederländisch.

  • Korruption

    Korruption ist ein anderes Wort für Bestechung. Bestechung bedeutet, dass ein Politiker oder ein Beamter Geld nimmt, das ihm nicht zusteht. Viele Länder haben Probleme mit Korruption.

  • Corona-Krise

    Seit Anfang 2020 gibt es weltweit ein neues ansteckendes Virus: Das Corona-Virus Sars-Cov-2. Wer sich ansteckt, kann eine schwere Lungen-Krankheit bekommen und im schlimmsten Fall daran sterben. Wissenschaftler und Politiker in aller Welt versuchen, etwas gegen die Ausbreitung des Virus zu tun. In vielen Ländern haben die Regierungen deshalb strenge Regeln beschlossen. Schulen und Läden wurden geschlossen. In manchen Ländern dürfen die Menschen nicht mehr aus dem Haus gehen. Weil viele Firmen nicht mehr arbeiten können, gibt es auch eine Wirtschafts-Krise.

  • Pandemie

    Menschen stecken sich ständig mit Viren, Bakterien oder Pilzen an. Sie werden krank und wenig später meistens wieder gesund. Das ist völlig normal. Manchmal entstehen aber neue, extrem ansteckende Erreger. Sie breiten sich sehr schnell aus und machen Menschen auf der ganzen Welt krank. Viele Menschen sterben daran. Dann spricht man von einer Pandemie. Ein Beispiel ist die Corona-Pandemie. Das Corona-Virus ist 2019 neu entstanden und hat weltweit Millionen Menschen krank gemacht. Viele sind daran gestorben.

zum Wörterbuch