Cannabis als Medizin

Ärzte dürfen schwer kranken Menschen bald die Droge Cannabis als Medizin verschreiben. Das hat der Bundestag in Berlin entschieden.

20.01.2017

Audio runterladen
Eine schwerkranke Patientin inhaliert Hanfrauch gegen Ihre Schmerzen
Eine sehr kranke Frau raucht Cannabis gegen ihre Schmerzen. (imago/Hollandsje Hogte)
Zum Beispiel dürfen Patienten mit sehr starken Schmerzen oder Krebs die Droge dann nehmen. Die Kranken-Kassen müssen die Behandlung mit Cannabis dann bezahlen.Gesundheits-Minister Hermann Gröhe sagte: Schwer kranke Menschen müssen so gut es geht, versorgt werden.
Bisher haben die Kranken eine besondere Erlaubnis gebraucht, wenn sie Cannabis nehmen wollten. Kranke sagen, dass Schmerzen nicht so stark sind, wenn sie Cannabis nehmen.
Cannabis als Droge bleibt aber weiter verboten. Deshalb will die Bundes-Regierung auch regeln, wer die Cannabis-Pflanze anbauen und verkaufen darf.

Wörterbuch

  • Bundestag

    Im Bundestag arbeiten Abgeordnete. Es sind Frauen und Männer. Die meisten von ihren sind in Parteien. Die Abgeordneten treffen für alle anderen Menschen in Deutschland Entscheidungen. Sie bestimmen die Gesetze in Deutschland. Alle 4 Jahre können die Bürger entscheiden, welche Abgeordneten in den Bundestag kommen. Das ist die Bundestags-Wahl.

zum Wörterbuch