Prozess gegen ehemalige Fußball-Chefs

Sepp Blatter und Michel Platini hatten früher sehr viel Einfluss im Fußball. Jetzt stehen sie in der Schweiz vor Gericht. Der Vorwurf: Sie sollen den Fußball-Verband FIFA um viel Geld betrogen haben.

10.06.2022

Audio runterladen
Sepp Blatter vor dem Gericht in der Stadt Bellinzona.
Sepp Blatter vor dem Gericht in der Stadt Bellinzona. (dpa-Bildfunk / Alessandro Crinari/KEYSTONE/TI-P)
Sepp Blatter war früher der Chef von der FIFA. Das ist der Welt-Fußball-Verband. Platini war der Chef vom europäischen Fußball-Verband UEFA. Platini hat von der FIFA damals etwa 1,9 Millionen Euro bekommen.

Die Staats-Anwaltschaft sagt: Platini hätte das Geld nicht bekommen dürfen. Er hat nichts dafür getan. Blatter und Platini sagen: Das stimmt nicht. Die Zahlung war in Ordnung. Platini hat das Geld bekommen, weil er für die FIFA als Berater gearbeitet hat.
Was davon stimmt, muss nun das Gericht entscheiden. Die Staats-Anwaltschaft hat viele Jahre in dem Fall ermittelt. Blatter und Platini dürfen nicht mehr als Fußball-Funktionäre arbeiten. Vor allem für die Karriere von Platini war das schlecht: Er wollte eigentlich Chef von der FIFA werden.

Wörterbuch

  • FIFA

    Die FIFA ist der internationale Verein für den Fußball. Man kann auch Welt-Fußball-Verband dazu sagen. Die Zentrale von der FIFA ist in der Stadt Zürich in dem Land Schweiz. Die FIFA organisiert die Welt-Meisterschaften im Fußball. Sie entscheidet auch, in welchen Fernseh-Sendern die Welt-Meisterschaft zu sehen ist. Die FIFA verdient durch die WM und durch Werbung viel Geld.

  • UEFA

    Die UEFA ist der europäische Fußball-Verband. Sie hat ihre Zentrale in dem kleinen Ort Nyon in der Schweiz. Die UEFA organisiert viele Fußball-Turniere. Die bekanntesten sind die Europa-Meisterschaft und die Champions League.

  • Staats-Anwalt oder Staats-Anwältin

    Ein Staats-Anwalt oder eine Staats-Anwältin kennt sich gut mit Gesetzen aus. Er oder sie arbeitet mit der Polizei zusammen. Er oder sie prüft, ob jemand etwas Verbotenes getan hat. Man sagt dann: Der Staats-Anwalt ermittelt. Der Staats-Anwalt darf nur dann ermitteln, wenn er gute Gründe hat, jemanden zu verdächtigen. Der Staats-Anwalt fordert vor Gericht eine Strafe für den, der etwas Verbotenes getan hat.

  • Schweiz

    Die Schweiz ist ein Nachbar-Land von Deutschland. Manche Schweizer sprechen Deutsch, manche Französisch und manche Italienisch. Die Schweiz liegt mitten in Europa. Aber sie gehört nicht zur Europäischen Union. Die Hauptstadt von der Schweiz heißt Bern.

zum Wörterbuch