Architektur-Preis vergeben

Der Pritzker-Preis ist der wichtigste Preis für Architekten. In diesem Jahr geht er an den deutschen Architekten Frei Otto. Otto ist im März gestorben. Er hat aber vorher noch von dem Preis erfahren.

22.05.2015

Audio runterladen
Frei Otto zeigt ein Modell für ein zelt-artiges Dach.
Frei Otto im Jahr 1988 (picture alliance / dpa / Joachim Herrmann)
Frei Otto hat viele bekannte Bau-Werke gestaltet. Berühmt geworden ist er mit dem Dach vom Olympia-Stadion in der Stadt München. Er hat häufig luftige, zelt-artige Gebäude entworfen.
Im März ist Frei Otto gestorben. Er war 89 Jahre alt. Die Jury von dem Preis hat sich schon vor seinem Tod für Frei Otto entschieden. Die Jury hat Otto gesagt, dass er den Preis bekommen soll. Er hat sich sehr darüber gefreut. Wenig später ist er gestorben. Es ist das 1. Mal, dass der Pritzker-Preis an einen Verstorbenen geht.
Die Jury findet: Otto war nicht nur ein Architekt. Er war auch ein Forscher, Erfinder, Form-Finder, Bau-Meister, Lehrer und vieles mehr.

Wörterbuch

  • Architekt oder Architektin

    Architekt ist ein Beruf. Architektinnen planen Häuser und andere Bau-Werke. Sie zeichnen die Pläne. Damit legen sie fest, wie die Gebäude aussehen sollen.

zum Wörterbuch