Abtreibungs-Recht in Polen

In dem Land Polen gibt es ein strenges Abtreibungs-Recht. Abtreibungen sind nur erlaubt, wenn zum Beispiel die Schwangerschaft die Gesundheit der Mutter gefährdet oder die Frau nach einer Vergewaltigung schwanger wurde.

12.11.2021

Audio runterladen
In Polen gibt es immer wieder Proteste gegen das strenge Abtreibungs-Recht
In Polen gibt es immer wieder Proteste gegen das strenge Abtreibungs-Recht (picture alliance / NurPhoto / Beata Zawrzel)
Das höchste Gericht in Polen ist das Verfassungs-Gericht. Es hat im Oktober 2020 entschieden, dass eine Abtreibung gegen die Verfassung verstößt, wenn der Fötus schwer krank ist. Der Fötus ist das ungeborene Kind.
Der Europa-Rat sagt: Mit seinem strengen Abtreibungs-Recht verstößt Polen gegen Menschen-Rechte. Und: Legale Schwangerschafts-Abbrüche gehören zu den Rechten von Frauen. Der Europa-Rat hat ein Gutachten für den Europäischen Menschen-Rechts-Gerichtshof erstellt.
Vor Kurzem hat der Tod einer schwangeren Frau in einem polnischen Krankenhaus für Entsetzen gesorgt. Die 30-Jährige gilt als erstes Todes-Opfer von dem strengen Abtreibungs-Recht. Sie starb an den Folgen einer Blut-Vergiftung. Anwälte von der Familie kritisieren: Die Ärzte wollten das Leben von der Frau nicht mit einem Schwangerschafts-Abbruch retten.

Wörterbuch

  • Polen

    Das Land Polen ist ein Nachbar-Land von Deutschland. Die meisten Menschen in Polen sprechen Polnisch. Polen ist etwas kleiner als Deutschland. Das Land hat aber nur halb so viele Einwohner. Polen gehört wie Deutschland zur EU, also zur Europäischen Union. Die Hauptstadt von Polen heißt Warschau.

  • Verfassungs-Gericht

    Das Verfassungs-Gericht ist meistens das höchste Gericht in einem Land. Die Richter am Verfassungs-Gericht prüfen, ob die Verfassung eingehalten wird. In der Verfassung stehen die wichtigsten Gesetze von einem Land.

  • Europäischer Gerichts-Hof

    Der Europäische Gerichts-Hof ist das Gericht für die EU. Wenn es Streit um neue Gesetze in der EU gibt, dann müssen die Richter und Richterinnen diesen Streit klären. Alles was sie entscheiden, gilt für alle Menschen in der EU. Der Gerichts-Hof sitzt in dem Land Luxemburg. Abgekürzt heißt er EuGH. Es gibt ihn seit dem Jahr 1953.

  • Abtreibung

    Abtreibung bedeutet: eine Schwangerschaft beenden. Frauen-Ärztinnen und Frauen-Ärzte können Abtreibungen machen. Dafür gibt es in Deutschland Regeln. Wenn eine Frau abtreiben will, muss sie erst zu bestimmten Beratungs-Stellen gehen. Und sie darf noch nicht länger als 12 Wochen schwanger sein. Wenn es einen medizinischen Grund für die Abtreibung gibt, ist sie auch noch später möglich.

zum Wörterbuch