Angriff auf Politiker

Frank Magnitz ist ein Politiker von der Partei AfD. 3 Männer haben ihn angegriffen und schwer verletzt. Die Bundes-Regierung und alle Parteien waren entsetzt.

11.01.2019

Audio herunterladen
Der AfD-Politiker Frank Magnitz.
Der AfD-Politiker Frank Magnitz. (imago / Jens Jeske)
Die AfD hat gesagt: Das war ein Mord-Anschlag. Sie hat auch die anderen Parteien beschuldigt. Sie meint: Weil die Politiker und die Medien die AfD immer so schlecht machen, hat es den Angriff auf Frank Magnitz gegeben.
Die anderen Parteien haben gesagt: Der Angriff war schlimm. Und: Gewalt hat in der Politik nichts zu suchen. Außen-Minister Heiko Maas hat gefordert: Die Täter müssen bestraft werden. Auch Bundes-Präsident Frank-Walter Steinmeier hat den Angriff kritisiert. Er meint: "Das ist gefährlich für die Demokratie."
Die AfD hat zuerst gesagt: Die Männer haben Frank Magnitz mit einem Holz-Stück angegriffen und gegen seinen Kopf getreten. Die Staats-Anwaltschaft sagt: Das stimmt nicht. Auf einem Video sieht man, dass die Männer Frank Magnitz in den Rücken springen und dann weg-laufen. Sie sagt auch: Die schweren Verletzungen kommen von dem Sturz.

Wörterbuch

  • Demokratie

    Demokratie bedeutet: Herrschaft des Volkes. Wenn ein Land eine Demokratie ist, dann dürfen die Menschen frei wählen, wer das Land regieren soll. In der Demokratie entscheidet die Mehrheit: Wer die meisten Stimmen bekommt, darf regieren. Die Regierung muss aber auch die Rechte der Minderheit achten. Auch die Parteien mit weniger Stimmen dürfen mitreden und manchmal mitentscheiden. In einer echten Demokratie gibt es außerdem freie Medien, damit sich die Menschen gut informieren können.

  • AfD

    Die AfD ist eine politische Partei in Deutschland. Die Abkürzung steht für: Alternative für Deutschland. Die AfD gibt es seit dem Jahr 2013. Im Jahr 2017 ist sie in den Bundestag gekommen. Am Anfang war die AfD vor allem gegen den Euro. Später hat sie vor allem gegen Flüchtlinge und gegen den Islam protestiert. Viele Politikerinnen und Politiker aus anderen Parteien finden das ausländer-feindlich. Deshalb wollen sie mit der AfD nicht zusammen-arbeiten.

zum Wörterbuch